Anzeige
Anzeige
Anzeige
16. Januar 2016

AIM und nanotron Technologies starten Arbeitskreis RTLS: Echtzeit-Lokalisierungssysteme

Der Industrieverband AIM-D und die nanotron Technologies GmbH starten am 7. September 2012 den neuen AIM-Arbeitskreis RTLS für Echtzeit-Lokalisierungssysteme im Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin.  Die Leitung des Arbeitskreises übernimmt Dr. Jens Albers, CEO von nanotron Technologies. Der Arbeitskreis plant, sich u.a. mit den RTLS-Technologien CSS, 2D Code, RFID, UWB, WLAN, GPS und Galileo zu beschäftigen. Aktuelle Systemanforderungen, Lösungsansätze und Konzepte sollen beleuchtet werden. Weiterhin will der Arbeitskreis ein Modell für die einfache Klassifizierung von Echtzeitlokalisierungslösungen differenziert nach Anwendungsaspekten, Kosten und Implementierungsverfahren entwickeln. Die Ergebnisse sollen den AIM-Mitgliedern zur Verfügung gestellt und öffentlich kommuniziert werden. Zudem berät der Arbeitskreis Anbieter, System-Integratoren und Anwender. Der AIM-D e.V. (AIM) mit Sitz im hessischen Lampertheim ist ein Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation. Das Unternehmen nanotron Technologies entwickelt Realtime Location-Systeme (RTLS).

Ausgabe:
www.aim-d.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mini-ITX-Board mit Tiger Lake

Das Thin-Mini-ITX-Board tKINO-ULT6 von Compmall gehört zu den ersten Industrie-Boards mit Tiger-Lake-Prozessor. Neu ist der 11. Gen. Intel-Prozessor (Codename Tiger Lake), der auf der 10nm-Super-Fin-Technologie und der Willow-Cove-Mikroarchitektur basiert.

Trends für die IT-Sicherheit 2021

Trends für die IT-Sicherheit 2021

Durch die drastischen Veränderungen im Jahr 2020 wurde die Digitalisierung stark forciert, Netzwerkinfrastrukturen änderten sich und Clouds konnten weitere Zugewinne verzeichnen.

ANZEIGE
ANZEIGE