Anzeige

AIM und nanotron Technologies starten Arbeitskreis RTLS: Echtzeit-Lokalisierungssysteme

Der Industrieverband AIM-D und die nanotron Technologies GmbH starten am 7. September 2012 den neuen AIM-Arbeitskreis RTLS für Echtzeit-Lokalisierungssysteme im Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin.  Die Leitung des Arbeitskreises übernimmt Dr. Jens Albers, CEO von nanotron Technologies. Der Arbeitskreis plant, sich u.a. mit den RTLS-Technologien CSS, 2D Code, RFID, UWB, WLAN, GPS und Galileo zu beschäftigen. Aktuelle Systemanforderungen, Lösungsansätze und Konzepte sollen beleuchtet werden. Weiterhin will der Arbeitskreis ein Modell für die einfache Klassifizierung von Echtzeitlokalisierungslösungen differenziert nach Anwendungsaspekten, Kosten und Implementierungsverfahren entwickeln. Die Ergebnisse sollen den AIM-Mitgliedern zur Verfügung gestellt und öffentlich kommuniziert werden. Zudem berät der Arbeitskreis Anbieter, System-Integratoren und Anwender. Der AIM-D e.V. (AIM) mit Sitz im hessischen Lampertheim ist ein Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation. Das Unternehmen nanotron Technologies entwickelt Realtime Location-Systeme (RTLS).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Model Engineering Solutions startet die diesjährige Webinar-Reihe mit dem Thema ISO in zehn Schritten. Im einstündigen Webinar erfahren Sie, wie Sie einen ISO-konformen Software-Entwicklungsprozess erlangen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Industrieverband AIM-D und die nanotron Technologies GmbH haben am 7. September 2012 den neuen AIM-Arbeitskreis RTLS für Echtzeit-Lokalisierungssysteme (RTLS) im Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin gestartet. Die Leitung des Arbeitskreises übernimmt Dr. Jens Albers, CEO von nanotron Technologies. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Aufsichtsrat der Fortec Elektronik AG hat einstimmig beschlossen die langjährigen leitenden Mitarbeiter Markus Bullinger (47) und Jörg Traum (42) mit Wirkung zum 1. Juli 2012 in den Vorstand zu berufen. Das hat Markus Bullinger war bislang für das operative Geschäft im Bereich Displays und Embedded Computing bei der Fortec AG verantwortlich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wind River, Anbieter von embedded und mobile Software, wurde im ‚Market Mover Array Report for Testing Platforms 2012‘ des Marktforschungsinstituts voke zum ‚Transformational‘ Anbieter ernannt. Das Unternehmen hat damit die höchst mögliche Auszeichnung des Reports erhalten. ‣ weiterlesen

Altium Limited hat für Anwender von Altium Designer einen PCB Design Content mit Unterstützung für die Human Machine Interface-Lösungen (HMI) der FT800-Familie von FTDI vorgestellt. Die Familie mit Embedded-Video-Engine-Technik (EVE) vereint Display-, Audio- und Touch-Funktionen auf einem Chip. ‣ weiterlesen

Mentor Graphics hat die Autosar-Aktivitäten einschließlich der Autosar-Entwicklungsumgebung Mecel Picea von Mecel AB erworben. Das hat Metor Graphics am 12. Februar 2014 mitgeteilt. Durch die Übernahme baut das Unternehmen sein bestehendes Lösungsangebot an Automobilsoftware weiter aus. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige