Anzeige
Das war die embedded World 2018

Auf Rekordjagd

Im 16. Veranstaltungsjahr stellt die embedded world ein weiteres Mal unter Beweis, dass sie die Leitmesse der internationalen Embedded-Community ist. 1.021 (+1 Prozent) Unternehmen aus aller Welt zeigten den 32.217 (+7,3 Prozent) Embedded-Experten aus 78 Ländern in sechs Hallen, wo die Reise im Internet der Dinge und der zunehmend digitalisierten Welt hingeht. Innovative und visionäre Produkte wurden zum 14. Mal mit dem embedded award prämiert.

 (Bild: NürnbergMesse GmbH)

(Bild: NürnbergMesse GmbH)

„1.021 Unternehmen aus 38 Ländern präsentieren sich auf der embedded world. Das ist die bis dato stärkste Beteiligung. Und wir sehen nach wie vor enormes Potential. Auch zur 16. Veranstaltung wächst sie in den wichtigen Messeparametern Besucher, Aussteller und Fläche. Die Innovationskraft der Ingenieure, die Digitalisierung, die ohne Embedded-Technologien ebenso wenig möglich wäre wie das Internet der Dinge, die beiden Konferenzen und die Nachfrage eines weltweiten Marktes sind Motoren der Branche“, so Richard Krowoza, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse.

Zufriedene Aussteller und Fachbesucher

Auch dieses Jahr überzeugte die embedded world ihre Community. 97 Prozent der Fachbesucher gaben noch während der Laufzeit der Messe an, 2019 wieder teilzunehmen. 96 Prozent waren mit der embedded world zufrieden. Ebenso positiv sehen dies die ausstellenden Unternehmen: 95Prozentwerden laut eigener Aussage auch 2019 wieder ausstellen, ebenso viele haben ihre Zielgruppen erreicht und neun von zehn erwarten ein Nachmessegeschäft.

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner des embedded awards 2018 stehen fest: Antenova ist mit der Antenne Robusta SR4G031 Sieger in der Kategorie Hardware. Embedded Trend überzeugt mit byET-engine in der Kategorie Software. Data I/O Corporation gewinnt mit SentriX in der Kategorie Tools. Die Preise wurden von Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm, Vorsitzender der Jury, und Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer der NürnbergMesse, überreicht. Die Gewinner finden Sie auch unter: www.embedded-world.de/award.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Vom 27. bis 29. November findet die mittlerweile 29. Ausgabe der SPS IPC Drives in Nürnberg statt. Erleben Sie neue Produkte, Lösungen und Trends für Automatisierung und Fertigungstechnik sowie zu zukunftsweisenden Themenschwerpunkten wie smarte und digitale Automation.

Das Conga-TS370 COM Express Basic Type 6 Computer-on-Module mit Quad-Core Intel Core i3 8100H Prozessor bietet eine 45W TDP, die auf 35W konfigurierbar ist, unterstützt 6MB Cache und bietet bis zu 32GB Zweikanal-DDR4-2400-Speicher. Im Vergleich zur vorangegangenen 7. Generation von Intel Core Prozessoren trägt die verbesserte Speicherbandbreite auch dazu bei, die Grafik- und GPGPU-Leistung der integrierten neuen UHD630 Grafik zu erhöhen, die zusätzlich eine höhere maximale dynamische Frequenz von bis zu 1GHz für ihre 24 Ausführungseinheiten aufweist. Es unterstützt bis zu drei unabhängige 4K-Displays mit bis zu 60Hz über DP1.4, HDMI, eDP und LVDS. Erstmals können Designer nun von EDV auf LVDS umsteigen, indem sie die Software ohne Hardwareänderungen modifizieren.

Mit dem System-on-a-Chip NetX 90 hat Hilscher seine neue Generation an Kommunikationswerkzeugen eingeführt. Das SoC unterstützt neben gängigen Industrial Ethernet- und Feldbusstandards die IIoT Standards OPC UA und MQTT.

Portwells Kube-5500 ist ein leistungsstarker Box-PC für schwere Industrieanwendungen auf Basis des Intel Core i5 7442EQ. Die patentierte thermische Lösung, die von einem IP30-Gehäuse abgedeckt wird, sorgt dafür, dass das System auch unter extremen Bedingungen stabil funktioniert. Das intelligente Design mit Kanten-LED-Anzeige und abnehmbarem Bedienfeld unterstützt eine einfache Überwachung und Wartung.

Infor stellt ab sofort Infor Internet of Things (IoT) als mandantenfähige Lösung bereit. Die Plattform bietet eine sichere und skalierbare Erfassung von IoT-Sensordaten von überall her.

Im Rahmen der Ende 2017 vereinbarten Zusammenarbeit von TÜV Rheinland mit dem in den USA ansässige Unternehmen Gooee, Entwickler einer IoT-Plattform und eines IoT-Ökosystems für Firmenkunden, hat der weltweit tätige Prüfdienstleister die Gooee-IoT-Plattform im Hinblick auf Anforderungen den Datenschutzes und der Datensicherheit geprüft und nach erfolgreicher Prüfung zertifiziert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige