Distributionspartnerschaft zwischen Plug-In und Advantech

Advantech und Plug-In Electronic geben ihre Distributionspartnerschaft bekannt. Plug-In übernimmt das komplette Produktportfolio von Advantech mit in das Sortiment auf.

 (Bild: Plug-In Electronic GmbH)

(Bild: Plug-In Electronic GmbH)

„Als ersten Step“, so Christian Neumeyr, Geschäftsführer, von Plug-In, „konnten wir schon den Bereich der PC-gestützten Messtechnik mit USB, PCI, und PCIe Modulen sowie der ADAM Serie erfolgreich integrieren.“ Als weiteres wichtiges Produkt-Thema werden die Komplett-Systeme im PC-Bereich, wie Wallmount, Rack etc. aufgenommen. Mit den Industriesystemen von Advantech bietet Plug-In weitere Möglichkeiten für den individuellen Systembau an. Die Kunden können die Rechner kundenspezifisch nach ihren Bedürfnissen auswählen. Getreu dem Motto, Standard, Modified und Customized kann so je nach Projekt die passende und kosteneffizienteste Lösung mit den entsprechenden Zertifizierungen angeboten werden. Durch die Distributionspartnerschaft ist Advantech verstärkt in der Lage, den Kunden in Europa einen noch verbesserten Service und Support zu bieten. Für Advantech war es vor allem wichtig, dass sie einen erfahrenen Distributions-Partner an ihrer Seite haben, der in der Lage ist, hohe Beratungsqualität und Zuverlässigkeit bei Projektanfragen zu steuern und zu gewährleisten.

Distributionspartnerschaft zwischen Plug-In und Advantech
Bild: Plug-In Electronic GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Das Industrial Internet Consortium (IIC) und die Working Group for Industry 4.0 haben mit der Industrial Internet Reference Architecture (IIRA), beziehungsweise dem Reference Architectural Model for Industrie 4.0 (RAMI 4.0), Richtlinien und Empfehlungen gegen Cyber-Attacken erarbeitet. Einen Schutz vor Cyber-Angriffen bietet die Separation-Kernel-Technologie. Sie ermöglicht es, anfällige Schnittstellen streng zu kontrollieren, um Angriffe schon im frühen Stadium zu unterbinden.‣ weiterlesen

Leiterplatten und Anschluss-Komponenten haben einen hohen Einfluss auf die Leistungs- und Anpassungsfähigkeit elektrischer Geräte. Je anpassungsfähiger ein Gerät ist, desto weniger Varianten müssen produziert und vorgehalten werden - und desto geringer sind die Gesamtstückkosten. Eine Direktstecktechnik bringt frischen Wind in die Leiterplatten-Anschlusstechnik.‣ weiterlesen

Der Testadapter für den Computer-on-Module-Standard Smarc von Yamaichi Electronics eignet sich auch für die aktuelle Version Smarc 2.0. Der Testadapter realisiert die geeignete Ausrichtung der Kontakte und ermöglicht eine zuverlässige Kontaktierung. Durch die Verwendung von Federkontaktstiften ist eine hohe Anzahl an Kontaktzyklen erreichbar.‣ weiterlesen

Anzeige

Sigfox veranstaltete Ende September in Prag erstmals die 'Sigfox World IoT Expo'. Das globlale Funknetzwerk kann Objekte mit geringem Energiebedarf drahtlos mit dem Internet verbinden. Wir sprachen mit Aurelius Wosylus, Director Sales bei Sigfox über die zweitägige Expo, LPWAN und die Beudeutung der Sigfox-Partner.‣ weiterlesen

Investitionen im IoT-Bereich sind für Unternehmen nicht nur sinnvoll, sondern auch unvermeidbar, wollen sie wettbewerbsfähig bleiben. Die Logistik-Branche wird nach Experteneinschätzungen einer der Vorreiter sein.‣ weiterlesen

Die Miniaturisierung von Embedded-Systemen erfordert den Einsatz von Prozessoren mit einer immer höher werdenden Leistungsdichte. Leistung bedeutet auch Abwärme, umso wichtiger ist die Auswahl und Anwendung des richtigen Gehäuses um Wärme abzuleiten.‣ weiterlesen