Einfache Kommunikation mit redundanter Steuerungsebene

MenTCS ist eine modulare Computerplattform und wurde zur sicheren Steuerung sämtlicher sicherheitskritischer Funktionen im Zug und an der Strecke entwickelt. Funktional sicher und nach SIL 4 zertifiziert wird das System durch seine zwei redundanten Steuerungs-Prozessoren (Control Processors), die mit einem eigenen Prozessor für die Ein-/Ausgabe und damit auch weiteren externen Systemen kommunizieren.

(Bild: MEN Mikro Elektronik GmbH)

Aufgabe der neuen Programmierschnittstelle Y-COM ist es, die Befehle der beiden Steuerungs-Prozessoren zu nur einem Befehl zusammenzufassen und damit, trotz Redundanz, eine einfache Kommunikation zwischen Control- und I/O-Einheit zu ermöglichen.Y-COM ist eine BSD-Socket-basierte API (Application Programming Interface) und bringt bewährte Open-Source-Technologie in ein sicherheitskritisches Umfeld. Y-COM selbst entspricht SIL 0 – ist jedoch so ausgelegt, dass es über ein Safety-Protokoll zwischen der API-Bibliothek und der eigentlichen Software-Applikation kommuniziert und somit keinerlei Auswirkung auf die sichere Applikation hat. Die Programmierschnittstelle Y-COM ist Teil eines vollständigen Software-Pakets (SDK) für MenTCS. Es beinhaltet außerdem ein BSP mit Diagnose- und Überwachungs-Funktionen; ein Synchronisierungs-Interface, zum Abgleich der Daten zwischen den Steuerungs-Prozessoren und um einen gleichzeitigen Output zu gewährleisten; ein Exchange-Interface, das Daten zwischen Steuerungseinheit und I/O-Prozessor abgleicht; und das PACY-Framework (SIL 4), das für die Kommunikation innerhalb des MenTCS-Netzwerks sorgt.

Einfache Kommunikation mit redundanter Steuerungsebene
(Bild: MEN Mikro Elektronik GmbH)


Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Autobranche meidet Start-ups

Fahrassistenzsysteme, Elektromobilität oder autonome Fahrzeuge: In kaum einer Branche prägen digitale Innovationen bereits heute so stark den Markt und werden für so gravierende Veränderungen in der Zukunft sorgen wie in der Automobilbranche. Dennoch macht derzeit mehr als jeder zweite Automobilhersteller bzw.

Schulkinder programmieren spielerisch

Ein spielerischer Zugang zur digitalen Welt für Schulkinder ab der 3. Klasse – das ist die Mission des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Calliope. Konkret erhalten Schulklassen in bundesweiten Pilotprojekten kostenlos die sternförmige Platine Calliope mini.

LTE Cat. NB1 eignet sich für viele IoT-Anwendungen, die nur hin und wieder kleine Datenmengen verschicken. SE Spezial-Electronic, u-blox und die Deutsche Telekom laden Interessenten zu einem Workshop ein, um sich auf unterschiedlichen Ebenen über den aktuellen Stand von NB-IoT zu informieren.

Anzeige
Samsung vereint IoT Services

Unter dem Namen ‚Smartthings Cloud‘ will Samsung zukünftig all seine IoT-Produkte bündeln. Das Unternehmen betreibt derzeit mit Samsung Connect, Artik, Smartthings und Harman Ignite vier verschiedene IoT-Plattformen.

Microsoft und AWS stellen Deep-Learning API vor

Amazon Web Services (AWS) und Microsoft haben Gluon, eine Deep-Learning-Bibliothek vorgestellt, die den Zugang von Entwicklern zu Machine Learning vereinfachen soll.‣ weiterlesen

Das IIC und EdgeXFoundry haben eine Zusammenarbeit angekündigt.‣ weiterlesen