Vereinfachte Fehlersuche bei NXPs neuen S32K1 Automotive-Mikrocontrollern

Eine Vielzahl neuer Funktionen für das intuitive Debuggen und Testen der neuen S32K1-Automotive-Mikrocontroller-Familie von NXP bietet die aktuelle Version 4.8.3  der Universal Debug Engine (UDE) von PLS Programmierbare Logik & Systeme.

 (Bild: pls Programmierbare Logik & Systeme GmbH)

(Bild: PLS Programmierbare Logik & Systeme GmbH)

Die S32K1-Plattform kombiniert eine skalierbare Familie von ARM Cortex-M-MCUs mit speziellen, für künftige Automobilanwendungen ausgelegte Funktionen. Durch ihre niedrigen Leistungsaufnahme, 128KB bis 2MB Flash-Speicher, ISO CAN FD, speziellen Hardware-Sicherheitsfunktionen wie CSEc (Cryptographic Service Engine Compressed) und ASIL-B-Unterstützung sind die Automotive- Mikrocontroller sehr vielseitig einsetzbar. Durch die uneingeschränkte Unterstützung aller internen Debug-Funktionen der S32K1-Plattform ist die UDE 4.8.3 dabei das ideale Werkzeug für die Fehlersuche und System-Analyse. Über die intuitive Bedienoberfläche der UDE 4.8.3 lassen sich neben der traditionellen Benutzung von Breakpoints und dem Single-Step-Betrieb beispielsweise auch einfach die internen Systemzustände zur Laufzeit visualisieren. Die Darstellung von Applikationsvariablen, der uneingeschränkte Zugang zu den Core- und Peripheral-Registern sowie die grafische Darstellung von Systemwerten in Diagrammen erlauben es dem Anwender, komfortabel und effizient das Laufzeitverhalten seiner Applikation zu beurteilen. Noch umfangreichere Möglichkeiten der Systembeobachtung und -analyse ergeben sich speziell bei den S32K14x-Bausteinen durch Nutzung der integrierten ARM CoreSight Trace-Funktionen. Für eine möglichst effiziente Test-Automatisierung und die Kopplung von Testtools Dritter ist die UDE 4.8.3 mit einer leistungsstarken, auf dem Microsoft Common Object Model (COM) basierenden Automatisierungsschnittstelle ausgestattet. Dieses Interface ermöglicht Entwicklern darüber hinaus auch ein umfangreiches Scripting der UDE 4.8.3, ohne dabei auf eine spezifische oder gar proprietäre Skriptsprache beschränkt zu sein. Ein kombinierter Target-Adapter für die Zugangsgeräte der Universal Access Device- (UAD-) Familie von PLS stellt eine sichere und schnelle Kommunikation zwischen der UDE 4.8.3 und den Mikrocontrollern der S32K1-Familie via JTAG oder über die ARM-spezifische SDW-Schnittstelle sicher. Für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen ist dieser Adapter optional auch mit zusätzlicher galvanischer Isolation erhältlich.

Vereinfachte Fehlersuche bei NXPs neuen S32K1 Automotive-Mikrocontrollern
Bild: pls Programmierbare Logik & Systeme GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Autobranche meidet Start-ups

Fahrassistenzsysteme, Elektromobilität oder autonome Fahrzeuge: In kaum einer Branche prägen digitale Innovationen bereits heute so stark den Markt und werden für so gravierende Veränderungen in der Zukunft sorgen wie in der Automobilbranche. Dennoch macht derzeit mehr als jeder zweite Automobilhersteller bzw.

Schulkinder programmieren spielerisch

Ein spielerischer Zugang zur digitalen Welt für Schulkinder ab der 3. Klasse – das ist die Mission des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Calliope. Konkret erhalten Schulklassen in bundesweiten Pilotprojekten kostenlos die sternförmige Platine Calliope mini.

LTE Cat. NB1 eignet sich für viele IoT-Anwendungen, die nur hin und wieder kleine Datenmengen verschicken. SE Spezial-Electronic, u-blox und die Deutsche Telekom laden Interessenten zu einem Workshop ein, um sich auf unterschiedlichen Ebenen über den aktuellen Stand von NB-IoT zu informieren.

Anzeige
Samsung vereint IoT Services

Unter dem Namen ‚Smartthings Cloud‘ will Samsung zukünftig all seine IoT-Produkte bündeln. Das Unternehmen betreibt derzeit mit Samsung Connect, Artik, Smartthings und Harman Ignite vier verschiedene IoT-Plattformen.

Microsoft und AWS stellen Deep-Learning API vor

Amazon Web Services (AWS) und Microsoft haben Gluon, eine Deep-Learning-Bibliothek vorgestellt, die den Zugang von Entwicklern zu Machine Learning vereinfachen soll.‣ weiterlesen

Das IIC und EdgeXFoundry haben eine Zusammenarbeit angekündigt.‣ weiterlesen