| News
Lesedauer: 1 min
17. März 2021
Infineon-CEO wird Vizepräsident von Acatech
Bild: acatech – Dt. Akademie der

Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies, wird neuer Vizepräsident Wirtschaft und Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums von Acatech. Das Unternehmen will mit Ploss nachhaltiges Wachstum fördern und dazu Wissenschaft und Wirtschaft zusammenbringen. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft Martin Stratmann und dem Acatech-Kuratoriumsvorsitzenden Henning Kagermann erarbeitete Ploss jüngst den Acatech ‚Impuls‘ über Innovationspotenziale der Quantentechnologien der zweiten Generation, ein Überblick über Anwendungen und Herausforderungen dieser Zukunftstechnologie in Deutschland und darüber hinaus. Ploss ist seit 2007 Mitglied des Vorstands und seit 2012 Vorstandsvorsitzender von Infineon Technologies, auch verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung. Er engagiert sich innovationspolitisch, u.a. in den jährlichen Digitalgipfeln, im Lenkungskreis der von Acatech organisierten KI-Plattform Lernende Systeme und im Kuratorium des Deutschen Zukunftspreises des Bundespräsidenten. Der Acatech-Präsident und Senatsvorsitzende Karl-Heinz Streibich begrüßte Ploss: „Mit Reinhard Ploss engagiert sich eine wichtige Stimme aus der technologieorientierten Wirtschaft im geschäftsführenden Präsidium von Acatech. Die Akademie profitiert von seinem Kowhow in den Bereichen Mikro- und Nanotechnologie, Mobilität, Industrie, Digitalisierung und IT- Sicherheit.“

Thematik: Allgemein | Newsarchiv
| News
acatech - Dt. Akademie der
http://www.acatech.de

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.