Anzeige
Anzeige

Inpotron schafft es wieder in die Top 100

Die Inpotron Schaltnetzteile GmbH aus Hilzingen hat es bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs in die Top 100 geschafft.

 (Bild: inpotron Schaltnetzteile GmbH)

(Bild: Inpotron Schaltnetzteile GmbH)

Das Unternehmen wurde deshalb am 28. Juni von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und Compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Inpotron schaffte bereits zum dritten Mal den Sprung in die Innovationselite. Abseits vom Massenmarkt fertigt Inpotron nach Kundenwunsch Schaltnetzteile für elektronische Stromversorgungen und ist mit seinem Nischenprodukt in nur 20 Jahren zum Markt- und Innovationsführer aufgestiegen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die industriellen Micro-ATX Boards der MS-98L2-Serie von Spectra sind die ideale Komponente für skalierbare High-End Computersysteme der neuesten Generation. Entsprechend den Anforderungen kann zwischen aktuellen Coffee Lake-S Prozessoren von Intel Celeron bis Xeon gewählt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Microchip kündigt zwei neue Bausteine für USB-C Power-Delivery-(PD)-Designs an, mit denen sich die bisher komplexe und teure Umsetzung von USB-C in verschiedenen Anwendungen vereinfacht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vision Components ist mit einem Konferenzbeitrag und Exponaten auf der Embedded Vision Europe vertreten. Firmengründer und Geschäftsführer Michael Engel spricht über MIPI-Kameras als neuen Standard für Embedded Vision. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das geht aus dem neuen State of Cybersecurity-Report der IT-Consulting-Konzerns Wipro hervor. Die Datengrundlagen der Studie bilden unter anderem drei Monate Forschung sowie Umfragen in mehr als 200 weltweit tätigen Unternehmen in 27 Ländern – mit durchwachsenen Ergebnissen. So ist die Anzahl öffentlich gemeldeter Sicherheitsverstöße im Jahr 2018 zwar um 25 Prozent zurückgegangen. Dafür wurden jedoch erheblich mehr Datensätze offengelegt und spezifischere Informationen mit einem höheren Geldwert aufgegriffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Embedded-Box-PC KBox B-202-CFL zeichnet sich durch maximale Erweiterbarkeit und geringem Geräuschpegel (maximal 34dB(A)) aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Rittal hat einen IoT-Adapter für Kühlgeräte der Serie Blue e vorgestellt. Damit können Geräte an smarte Condition-Monitoring- und IoT-Systeme angebunden werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige