Laboroszilloskop bis 6GHz für Multi-Domain-Anwendungen

Rohde & Schwarz hat seine R&S RTO2000-Reihe um ein neues Modell mit 6GHz Bandbreite erweitert und erschließt damit Messungen an schnellen Kommunikationsschnittstellen und Applikationen im IoT-Umfeld.

Die kompakten R&S RTO2000 Laboroszilloskope sind zudem die passenden Geräte für Messaufgaben wie Power Integrity-Messungen. Mit dem neuen RTO2000-Modell mit 6GHz Bandbreite können Entwickler beispielsweise Funkschnittstellen von 802.11ac WLAN-Komponenten für IoT-Module im 5GHz Band oder schnelle Kommunikationsschnittstellen wie USB 3.1 Gen 1 mit Datenraten von 5Gbit/s testen. Durch die Multi-Domain-Funktionalität lassen sich mit einem einzigen kompakten Gerät Spannungsversorgungen, Prozessoren und Sensoren bis 6GHz Bandbreite untersuchen. Aufeinander synchronisierte Messergebnisse aus Zeit-, Frequenz-, Protokoll- und Logikanalyse ermöglichen dem Anwender eine systemorientierte Fehlersuche.

Das R&S RTO2000 bietet eine Millionen Messkurven pro Sekunde, sodass auch selten auftretende Signalfehler schnell gefunden werden. Die integrierte Spektrumanalyse samt Spektrogrammdarstellung ermöglicht es, den Signalverlauf sowohl im Frequenzbereich als auch über die Zeit zu beobachten. Der Zone Trigger für Zeit- und Frequenzbereich unterstützt Entwickler bei der täglichen Arbeit. Mit dieser einzigartigen Funktion lassen sich Ereignisse im Zeit- und Frequenzbereich graphisch isolieren, z.B. zur Separation von Read- und Write-Telegrammen von Speicherschnittstellen. Das R&S RTO2000 bietet 2Gsample-Speicher, wodurch Anwender auch lange Puls- und Protokollsequenzen untersuchen können. Zusammen mit der History-Funktion lässt sich auch auf zurückliegende Messkurven zurückgreifen. Besonders intuitiv zu bedienen ist das R&S RTO2000 aufgrund des hochauflösenden 12,1 Zoll-Touchbildschirm und der farblich kodierten Bedienelemente. Das App-Cockpit erlaubt den direkten Zugriff auf alle verfügbaren Anwendungen wie die Trigger- und Dekodierfunktionen, Konformitätstests, Signalintegritätstests, IQ- Analyse oder sogar kundenspezifische Entwicklungswerkzeuge.

Laboroszilloskop bis 6GHz für Multi-Domain-Anwendungen
Bild: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Autobranche meidet Start-ups

Fahrassistenzsysteme, Elektromobilität oder autonome Fahrzeuge: In kaum einer Branche prägen digitale Innovationen bereits heute so stark den Markt und werden für so gravierende Veränderungen in der Zukunft sorgen wie in der Automobilbranche. Dennoch macht derzeit mehr als jeder zweite Automobilhersteller bzw.

Schulkinder programmieren spielerisch

Ein spielerischer Zugang zur digitalen Welt für Schulkinder ab der 3. Klasse – das ist die Mission des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Calliope. Konkret erhalten Schulklassen in bundesweiten Pilotprojekten kostenlos die sternförmige Platine Calliope mini.

LTE Cat. NB1 eignet sich für viele IoT-Anwendungen, die nur hin und wieder kleine Datenmengen verschicken. SE Spezial-Electronic, u-blox und die Deutsche Telekom laden Interessenten zu einem Workshop ein, um sich auf unterschiedlichen Ebenen über den aktuellen Stand von NB-IoT zu informieren.

Anzeige
Samsung vereint IoT Services

Unter dem Namen ‚Smartthings Cloud‘ will Samsung zukünftig all seine IoT-Produkte bündeln. Das Unternehmen betreibt derzeit mit Samsung Connect, Artik, Smartthings und Harman Ignite vier verschiedene IoT-Plattformen.

Microsoft und AWS stellen Deep-Learning API vor

Amazon Web Services (AWS) und Microsoft haben Gluon, eine Deep-Learning-Bibliothek vorgestellt, die den Zugang von Entwicklern zu Machine Learning vereinfachen soll.‣ weiterlesen

Das IIC und EdgeXFoundry haben eine Zusammenarbeit angekündigt.‣ weiterlesen