Anzeige

Panel-PCs und Monitore von Kontron

Die Kontron Panel-PCs und Monitore in der Ausführung STS verfügen über eine korrosionsfreie, IP65-geschützte Edelstahlfront, eine leicht zu reinigende Glasoberfläche, sowie Spezialabdichtungen zwischen Rahmen und Display. Das Display ist als PCAP (Projected Capacitive Touch) oder Schutzglas erhältlich.

 (Bild: Aaronn Electronic GmbH)

(Bild: Aaronn Electronic GmbH)

Alle verwendeten Materialien der Gerätefront sind für den Lebensmittelbereich geeignet. Damit sind die Geräte in der Einbauvariante bereit für den Einsatz in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie. Sie sind geeignet für Scada-, MES-Anwendungen und sonstige Visualisierungsaufgaben in sensitiven Umgebungen. Die Displays sind sowohl im 16:9-Breitbildformat als auch im 4:3- und 5:4-Standardformat mit Displaygrößen von 10,4" bis 23,8" verfügbar. Zudem sorgt der modulare Aufbau der Edelstahlvariante für Flexibilität. Die Modelle FlatClient CTR und FlatView CTR sind speziell für Leitstände, sowie für den Einsatz in Kontrollräumen geeignet und sind entsprechend der Schutzklasse IP54 staub- und spritzwasserdicht. Die HMIs verfügen über ein leichtes Metallgehäuse, das die Glasoberfläche mit schmalem Rahmen einfasst. Zudem lassen sich die Geräte der CTR-Linie einfach an Monitorständern befestigen. Mittels des LPC4-Controllers ist es via lokalem Netzwerk möglich, die Einstellungen z.B. für Helligkeit und Kontrast für einen oder mehrere Monitore gleichzeitig von einem Rechner aus zu steuern. Kontron bietet die Displaygrößen 18,5" (mit einer Auflösung von 1366x768px) und 21,5" (mit einer Auflösung von 1920x1080px) an, aber auch andere Größen sind auf Anfrage realisierbar. Die RCK-Varianten der FlatClient und FlatView HMIs sind speziell für den Einbau in 19"-Standardracks konzipiert. Die Geräte schließen bündig zum Metallgehäuse ab und nutzen so den vorhandenen Platz aus. Die HMIs sind mit einem robusten Vollmetallgehäuse ausgestattet und somit auch für den maschinennahen Einsatz geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fortinet erweitert das partnerzentrierte Cloudangebot für Security-as-a-Service (SaaS) um zusätzliche FortiCloud-Lösungen. FortiCloud Services umfasst derzeit zehn MaaS- und SaaS-Angebote, darunter FortiGate Cloud Service, das cloudbasierte Firewall-Management-Tool des Security-Anbieters. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neuen Rackmount Network Appliances NA861 und NA860 von Axiomtek unterstützen den LGA3647 Sockel der 2. Generation Intel Xeon Prozessor (Codename: Cascade Lake oder Skylake) mit dem Intel C621 Chipsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Deutschmann Automation stellt mit Unigate IC2 Profibus das erste Mitglied aus seiner neuen Embedded-Baureihe Unigate IC2 vor. Die leistungsfähigen All-in-One Busknoten Unigate IC2 basieren auf der Prozessortechnologie ARM Cortex-M4 und bieten damit einen deutlichen Leistungssprung im Vergleich zu der bewährten Baureihe Unigate IC. ‣ weiterlesen

Auf dem DRAM-Sektor findet derzeit eine allgemeine Migration von DDR3 auf DDR4 statt. Für viele Anwendungen besonders im embedded Umfeld ist diese Migration jedoch nicht ohne weiteres und vor allem nicht kurzfristig realisierbar. ‣ weiterlesen

Der Extender Maverick 63104 für DisplayPort und USB3.1 Gen 1 überträgt DisplayPort 1.2a- (4096×2160 bei 60Hz) und USB3.1 Gen 1 (5Gbps Daten zwischen PC und Monitor bzw. Host und Device. ‣ weiterlesen

Distec bietet ab sofort das transflektive 7″-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit guter Ablesbarkeit auch unter sehr schwierigen Umgebungsbedingungen an. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige