| News
Lesedauer: 2 min
8. März 2021
PICMG kündigt Genehmigung der COM-HPC-Spezifikation an
Bild: PICMG Europe

Die PICMG, Konsortium für die Entwicklung offener Embedded-Computing-Spezifikationen, gibt bekannt, dass COM-HPC genehmigt wurde und nun zum öffentlichen Download und Vertrieb zur Verfügung steht. COM-HPC definiert fünf Modulgrößen, um Edge-Server-Leistung für kleine, robuste Rechenzentren zu liefern. Die Spezifikation adressiert aufkommende Anforderungen im Embedded- und Edge-Computing-Markt. Die Basisspezifikation wird später in diesem Jahr von einer Platform Management Interface Specification, COM-HPC EEEP und einem Carrier Board Design Guide begleitet. „Die PICMG-Organisation ist stolz auf die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen der Branche, die zur Fertigstellung der COM-HPC-Basisspezifikation geführt hat“, sagte Jess Isquith, Präsidentin der PICMG. „Der neue offene Standard wird es unter anderem ermöglichen, zahlreiche KI- und Industrie-4.0-Anwendungen zu realisieren, indem er Computing auf Serverebene zur Edge bringt. Die Verabschiedung der Spezifikation bietet einen notwendigen Standard, um die Markteinführungszeit zu verkürzen und die Kosten für Hunderte von Lösungsanbietern zu stabilisieren.“ Der COM-HPC-Servertyp zielt auf den Einsatz in High-End-Headless-Embedded-Servern (ohne Display) ab, die eine intensive CPU-Leistung, eine große Speicherkapazität und viele I/Os mit hoher Bandbreite, einschließlich mehrerer 10-Gbps- oder 25-Gbps-Ethernet- und bis zu 65 PCIe-Lanes, mit Geschwindigkeiten bis zu PCIe Gen 5, erfordern. Typische Anwendungen sind eingebettete Servergeräte, die für den Einsatz in Feldumgebungen und Anwendungen wie autonome Fahrzeuge, Mobilfunk-Basisstationen, geophysikalische Feldgeräte, medizinische Geräte, Verteidigungssysteme geeignet sind. Sowohl die Client- als auch die Server-Module verfügen über eine dedizierte Plattformmanagement-Schnittstelle, die erstmals in einem COM-Standard die Fernverwaltung einschließt.

Thematik: Allgemein | Newsarchiv
| News
PICMG Europe
http://www.picmgeu.org

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.