SMD-Antenne für den LPWAN-Markt

Antenova stellt die neue Antenne Grandis vor. Es handelt sich um eine SMD-Antenne, die baulich kleiner ist, aber in den Bändern 863-870MHz und 902-928MHz verbesserte Leistung erbringt. Sie zielt direkt auf die zunehmende Anzahl von M2M- und IoT-Anwendungen unter Verwendung der LPWAN-Protokolle ab. Mit Grandis hat Antenova die Größe der LPWAN-Antenne auf 12,0×11,0x1,6mm reduziert und zugleich die Leistung der Antenne verbessert. Grandis ist eine Flachantenne, die eine Bodenplatte zur Ausstrahlung nutzt und an der Ecke einer Platine positioniert werden kann. Die Antenne gibt es zwei Varianten, links und rechts, damit Entwickler den Ort der Antenne auf der Platine wählen können. LPWAN ist eine zunehmend beliebte Wahl für IoT- und Smart-City-Anwendungen, da es weniger Strom verbraucht, so dass die Batterien innerhalb der einzelnen Geräte länger halten. Die Grandis-Antenne von Antenova deckt die späteren LPWAN-Standards für angeschlossene Geräte im IoT und Smart Cities ab: LoRa, SigFox und Weightless-P. Grandis eignet sich für alle Anwendungen in den 863-870 MHz und 902-928 MHz-Bändern, damit sie in industriellen, wissenschaftlichen und medizinischen Anwendungen, Smart-Zählern, Netzwerkgeräten, Fertigungsautomatisierung, landwirtschaftlicher und Umweltüberwachung und Consumer Tracking weltweit eingesetzt werden kann.

SMD-Antenne für den LPWAN-Markt
Bild: Antenova Ltd.


Das könnte Sie auch interessieren

Microsoft und AWS stellen Deep-Learning API vor

Amazon Web Services (AWS) und Microsoft haben Gluon, eine Deep-Learning-Bibliothek vorgestellt, die den Zugang von Entwicklern zu Machine Learning vereinfachen soll.

Das IIC und EdgeXFoundry haben eine Zusammenarbeit angekündigt.

KI-Computer für Robo-Taxis

Die neue Plattform mit dem Codenamen Pegasus stellt eine Erweiterung der NVIDIA Drive PX Computerplattform dar.

Anzeige

Dell Technologies fasst seine IoT-Aktivitäten in einem eigenen Geschäftsbereich zusammen. Das Unternehmen will in den nächsten drei Jahren eine Miliarde US-Dollar in Foschung und Entwicklung investieren.‣ weiterlesen

12-Kanal-Digitizer liefert Präzision im Sub-Nanosekunden-Bereich

Das internationale 'Mega-Gauß'-Labor, ein Teil des ISSP (Institute Solid State Physics) an der Universität in Tokyo, will einen neuen Weltrekord erzielen für das stärkste jemals innerhalb eines Gebäudes erzeugte Magnetfeld.‣ weiterlesen

Forscher der TU Darmstadt und der genua gmbh präsentieren ein marktfähiges Post-Quantum-Signatur-Verfahren.