Anzeige
Anzeige
10. March 2017

Software- und Systemsicherheit im Fokus

Bei GrammaTech (Halle 4, Stand 658) dreht sich auf der embedded world alles um das Thema Cyber-Sicherheit. In Zeiten von M2M und IoT nimmt die Software- und Systemsicherheit eine immer wichtigere Position ein. So liegt der Fokus auf folgenden drei Themenbereichen: Software Assurance (CodeSonar ist mit Schwachstellenanalyse, Binary Patching und Software Monitoring eines der leistungsstärksten Analysetools auf dem Markt.
CodeSonar 4.5 bietet zusätzliche Integrationsfunktionen, ein Management Dashboard und erhöhten Support für C++ 14. Neu ist auch ein Qualification Kit für CodeSonar), Software Hardening (Der Schutz für moderne vernetzte Geräte beinhaltet drei Schlüsseltechnologien: Software Schwachstellenanalyse, Binary Patching und Umwandlung sowie Software Monitoring. In allen bietet GrammaTech richtungsweisende Expertise) und Autonomic Computing (Zukünftige autonome ?intelligente? Software basiert auf Selbstüberwachung ? dahinter stehen Entwicklungen bei Argumentationstechniken und ?Technologien, die bei Abweichungen von erwartetem Verhalten entsprechende Systemschritte einleiten).

GrammaTech

www.grammatech.com

Ausgabe:
www.grammatech.com

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei der Erkennung von Software-Fehlern in IoT-Geräten

Bei der Entwicklung von Software für IoT-Geräte lässt sich nie mit Sicherheit feststellen, ob auch wirklich alle Fehler entdeckt wurden. Wie immer bei der Software-Entwicklung können Tests zwar das Vorhandensein von Fehlern aufzeigen, aber nicht deren Abwesenheit beweisen. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Softwarefehler unentdeckt bleiben und bis in das fertige Gerät durchrutschen. Allein die durchschnittlichen Kosten für die Behebung von Fehlern im ersten Betriebsjahr eines eingebetteten Geräts können sich auf hunderttausende Dollar belaufen. Der von AWS IoT Core gehostete neue Cloud-Service Percepio DevAlert alarmiert Entwickler, sobald ein Fehler auftritt und bietet eine visuelle Trace-Diagnose zur Identifizierung der Grundursache.

IoT-Lösung für Mikromobilität

Der Markt für geteilte Mikromobilität wird weiter wachsen: Waren Ende 2019 weltweit 23,9 Millionen Mopeds, Scooter und E-Bikes als Shared Mobility im Angebot, werden es 2024 über 40 Millionen sein, so die Prognosen der Marktanalysten von Berg Insight.