Spectra erweitert Geschäftsführung

Spectra hat ihre Geschäftsführung ausgebaut. Neben Herrn Rauscher, der weiterhin die Bereiche Einkauf, Produktion, Entwicklung und Logistik verantwortet, ist seit dem 1. Oktober 2016 Herr Klaus Rottmayr neues Mitglied in der Firmenspitze. Herr Rottmayr ist seit über 20 Jahren in der Branche zuhause und verfügt über ein umfangreiches Fachwissen im Industriecomputer Markt und der Automatisierungstechnik. Er verstärkt die Führungsmannschaft bei Spectra mit dem Hauptaugenmerk auf die Bereiche Produktmanagement, Vertrieb und Marketing.

 (Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

(Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

Als Mittelpunkt in seinen neuen Aufgabengebieten sieht er den Kunden und dessen Bedürfnisse. Zusätzlich wird er auf Grund seiner Erfahrungen das Thema Industrie 4.0 bei Spectra weiter vorantreiben. Mit seiner Persönlichkeit gibt er Spectra eine neue Facette – powered by individuality.

Spectra erweitert Geschäftsführung
Bild: Spectra GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Das Industrial Internet Consortium (IIC) und die Working Group for Industry 4.0 haben mit der Industrial Internet Reference Architecture (IIRA), beziehungsweise dem Reference Architectural Model for Industrie 4.0 (RAMI 4.0), Richtlinien und Empfehlungen gegen Cyber-Attacken erarbeitet. Einen Schutz vor Cyber-Angriffen bietet die Separation-Kernel-Technologie. Sie ermöglicht es, anfällige Schnittstellen streng zu kontrollieren, um Angriffe schon im frühen Stadium zu unterbinden.‣ weiterlesen

Leiterplatten und Anschluss-Komponenten haben einen hohen Einfluss auf die Leistungs- und Anpassungsfähigkeit elektrischer Geräte. Je anpassungsfähiger ein Gerät ist, desto weniger Varianten müssen produziert und vorgehalten werden - und desto geringer sind die Gesamtstückkosten. Eine Direktstecktechnik bringt frischen Wind in die Leiterplatten-Anschlusstechnik.‣ weiterlesen

Der Testadapter für den Computer-on-Module-Standard Smarc von Yamaichi Electronics eignet sich auch für die aktuelle Version Smarc 2.0. Der Testadapter realisiert die geeignete Ausrichtung der Kontakte und ermöglicht eine zuverlässige Kontaktierung. Durch die Verwendung von Federkontaktstiften ist eine hohe Anzahl an Kontaktzyklen erreichbar.‣ weiterlesen

Anzeige

Sigfox veranstaltete Ende September in Prag erstmals die 'Sigfox World IoT Expo'. Das globlale Funknetzwerk kann Objekte mit geringem Energiebedarf drahtlos mit dem Internet verbinden. Wir sprachen mit Aurelius Wosylus, Director Sales bei Sigfox über die zweitägige Expo, LPWAN und die Beudeutung der Sigfox-Partner.‣ weiterlesen

Investitionen im IoT-Bereich sind für Unternehmen nicht nur sinnvoll, sondern auch unvermeidbar, wollen sie wettbewerbsfähig bleiben. Die Logistik-Branche wird nach Experteneinschätzungen einer der Vorreiter sein.‣ weiterlesen

Die Miniaturisierung von Embedded-Systemen erfordert den Einsatz von Prozessoren mit einer immer höher werdenden Leistungsdichte. Leistung bedeutet auch Abwärme, umso wichtiger ist die Auswahl und Anwendung des richtigen Gehäuses um Wärme abzuleiten.‣ weiterlesen