Anzeige

Statische Analyse mit 64-bit Binäranalyse, distributed und mit Prüfung auf Tainted Buffer Zugriffe

Auf der embedded world präsentiert GrammaTech Version 4.1 seiner Codeanalyse-Software CodeSonar. Die Version richtet sich an Unternehmen, die Lösungen mit Nulltoleranz erstellen wollen: sowohl für Fehler als auch potenzielle Schwachstellen in ihrem Code. Das statische Analysetool bietet Binäranalyse mit Plattformkompatibilität zur 64-bit Intel-Mikroprozessor-Familie. In der aktuellen Version erlaubt das Programm die statische Analyse über diverse heterogene Rechner. Diese Fähigkeit beschleunigt die Analysegeschwindigkeit nach Anbieterangaben erheblich; zugleich erhalten Entwickler die Flexibilität, die Intensität der Analyse zu steigern, um mehr Fehler aufzudecken. Das Unternehmen hat die Genauigkeit seiner Taint-Analyse wesentlich erhöht und darüber eine komplett neue Prüfung auf Tainted Buffer Zugriffe eingeführt. Mit den Algorithmen der Taint Analyse gestattet die Lösung auch indirekte Funktionsaufrufe genauer zu untersuchen.

Halle 4, Stand 622

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fortinet erweitert das partnerzentrierte Cloudangebot für Security-as-a-Service (SaaS) um zusätzliche FortiCloud-Lösungen. FortiCloud Services umfasst derzeit zehn MaaS- und SaaS-Angebote, darunter FortiGate Cloud Service, das cloudbasierte Firewall-Management-Tool des Security-Anbieters. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neuen Rackmount Network Appliances NA861 und NA860 von Axiomtek unterstützen den LGA3647 Sockel der 2. Generation Intel Xeon Prozessor (Codename: Cascade Lake oder Skylake) mit dem Intel C621 Chipsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Deutschmann Automation stellt mit Unigate IC2 Profibus das erste Mitglied aus seiner neuen Embedded-Baureihe Unigate IC2 vor. Die leistungsfähigen All-in-One Busknoten Unigate IC2 basieren auf der Prozessortechnologie ARM Cortex-M4 und bieten damit einen deutlichen Leistungssprung im Vergleich zu der bewährten Baureihe Unigate IC. ‣ weiterlesen

Auf dem DRAM-Sektor findet derzeit eine allgemeine Migration von DDR3 auf DDR4 statt. Für viele Anwendungen besonders im embedded Umfeld ist diese Migration jedoch nicht ohne weiteres und vor allem nicht kurzfristig realisierbar. ‣ weiterlesen

Der Extender Maverick 63104 für DisplayPort und USB3.1 Gen 1 überträgt DisplayPort 1.2a- (4096×2160 bei 60Hz) und USB3.1 Gen 1 (5Gbps Daten zwischen PC und Monitor bzw. Host und Device. ‣ weiterlesen

Distec bietet ab sofort das transflektive 7″-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit guter Ablesbarkeit auch unter sehr schwierigen Umgebungsbedingungen an. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige