Volldigitaler Phasenregelkreis kombiniert Sub-mW-Stromverbrauch, geringe Größe und industrietypische Leistung

Rohm präsentiert zusammen mit Imec einen volldigitalen Phasenregelkreis (ADPLL – All Digital Phase-Locked Loop) für IoT-Funksysteme. Standard PLLs sind traditionell einer der Hauptverbraucher in einer funkbetriebenen Anwendung und können bis zu 30% der Fläche des Funkchips ausmachen. Dagegen benötigt die neue ADPLL nur wenig Platz (0,18mm² in 40-nm-CMOS) das bei geringem Energieverbrauch (0,67mW) und einer hervorragenden Performance. Mit Spikes kleiner als -56dBc und Jitter unter 2ps zeigt der neue ADPLL eine ausgezeichnete Robustheit und übertrifft damit auch modernste digitale PLLs. Das intuitive Internet of Things (IoT) basiert auf winzigen Sensorknoten, die unsichtbar in unsere Umgebung eingebettet und drahtlos mit dem Internet verbunden sind. Bei Milliarden von eingesetzten IoT-Geräten wird ein Batterieaustausch unmöglich, und daher ist insbesondere im Funkbetrieb die Reduzierung des Energieverbrauchs ein Hauptanliegen und eine große Herausforderung. Der Phasenregelkreis ist die Funkkomponente für die Frequenzsynthese und ist traditionell als analoge Schaltung ausgeführt, obwohl bereits seit einiger Zeit an digitalen Alternativen gearbeitet wurde. Die Vorteile volldigitaler PLLs sind geringer Platzbedarf, bessere Kontrolle und Testbarkeit sowie eine verbesserte Skalierung durch CMOS Technology. Allerdings hinkten sie bisher im Vergleich zur Performance analoger Lösungen noch hinterher. Die volldigitale PLL von Rohm und Imec kombiniert eine geringe Leistungsaufnahme von nur 0,67mW mit hoher Performance. Sie unterstützt alle Spezifikationen von Bluetooth Low Energy (BLE) und unterbietet gleichzeitig die Kosten und den Energiebedarf vergleichbarer Lösungen. Zudem verfügt sie über leistungsstarke Techniken zur Phasenauswertung und zur Vermeidung von Störsignalen. Beides trägt zu seiner hervorragenden Leistung bei.

Rohm Semiconductor www.rohm.com/eu

Volldigitaler Phasenregelkreis kombiniert Sub-mW-Stromverbrauch, geringe Größe und industrietypische Leistung
Bild: Rohm Semiconductor GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Autobranche meidet Start-ups

Fahrassistenzsysteme, Elektromobilität oder autonome Fahrzeuge: In kaum einer Branche prägen digitale Innovationen bereits heute so stark den Markt und werden für so gravierende Veränderungen in der Zukunft sorgen wie in der Automobilbranche. Dennoch macht derzeit mehr als jeder zweite Automobilhersteller bzw.

Schulkinder programmieren spielerisch

Ein spielerischer Zugang zur digitalen Welt für Schulkinder ab der 3. Klasse – das ist die Mission des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Calliope. Konkret erhalten Schulklassen in bundesweiten Pilotprojekten kostenlos die sternförmige Platine Calliope mini.

LTE Cat. NB1 eignet sich für viele IoT-Anwendungen, die nur hin und wieder kleine Datenmengen verschicken. SE Spezial-Electronic, u-blox und die Deutsche Telekom laden Interessenten zu einem Workshop ein, um sich auf unterschiedlichen Ebenen über den aktuellen Stand von NB-IoT zu informieren.

Anzeige
Samsung vereint IoT Services

Unter dem Namen ‚Smartthings Cloud‘ will Samsung zukünftig all seine IoT-Produkte bündeln. Das Unternehmen betreibt derzeit mit Samsung Connect, Artik, Smartthings und Harman Ignite vier verschiedene IoT-Plattformen.

Microsoft und AWS stellen Deep-Learning API vor

Amazon Web Services (AWS) und Microsoft haben Gluon, eine Deep-Learning-Bibliothek vorgestellt, die den Zugang von Entwicklern zu Machine Learning vereinfachen soll.‣ weiterlesen

Das IIC und EdgeXFoundry haben eine Zusammenarbeit angekündigt.‣ weiterlesen