Anzeige

Wartungsarmer Embedded-PC für den Bahnbetrieb

In Zügen und S-Bahnen werden immer mehr Funktionen realisiert, die Rechenleistung benötigen. Ob Video-Überwachung, Entertainment-System oder Fernüberwachung, alle benötigen einen PC, der für diese Gegebenheiten geeignet ist.

(Bild: ICP Deutschland GmbH)

Der IRS-100-ULT3 von ICP Deutschland ist ein robuster und wartungsarmer Embedded-PC, der mit einem Intel Skylake Core i5-6300U Prozessor ausgestattet ist. 4GB DDR4 Arbeitsspeicher sind bereits vorinstalliert und kann auf max. 32GB DDR4 ausgebaut werden.  Der Embedded-PC kommt bei einer Betriebstemperatur von -40°C ~ +70°C ohne einen internen Lüfter aus. Zwei LAN und ein USB-Port sowie der 16VDC oder 160VDC Spannungsanschluss sind mit einem schraubbaren M12-Stecker ausgeführt. Zusätzlich stehen noch zwei weitere USB 3.0, ein VGA sowie drei isolierte Ports wie ein Display-Port und zwei  RS-232/422/485 zur Verfügung. Zwei extern zugängliche, hot-swappable 2.5“ SATA 6Gb/s Laufwerksschächte ermöglichen ein einfaches Wechseln der arbeitenden SSD-Massenspeicher. Zusätzliche Speicherkapazität bieten CFast und mSATA-Steckplätze. Für den mobilen Einsatz sind die Dual SIM-Card Slots hilfreich, die eine Verbindung zu zwei verschiedenen Mobilfunkprovidern ermöglichen. Für den Einsatz im Bahnbetrieb ist der IRS-100-ULT3 Embedded-PC nach den EN55155 Norm geprüft.

Wartungsarmer Embedded-PC für den Bahnbetrieb
(Bild: ICP Deutschland GmbH)


Das könnte Sie auch interessieren

Der Parksuchverkehr in deutschen Großstädten macht durchschnittlich 40% des gesamten innerstädtischen Verkehrs aus. Deswegen ist Solcom am Entstehungsprozess eines intelligenten Parkleitsystems beteiligt, durch welches die negativen Effekte innerstädtischen Verkehrs mithilfe von IoT-Technologien vermieden werden können.‣ weiterlesen

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden.

Das E-1608 von Measurement Computing ist ein 16Bit-Multifunktions-Messmodul mit acht analogen Eingängen, einer Summenabtastrate von 250kS/s sowie zwei analogen Ausgängen. Das Messmodul E-TC bietet den Direktanschluss von acht beliebigen Thermoelementen und ermöglicht mit einer Auflösung von 24Bit präzise Temperaturmessungen. Mit 24 konfigurierbaren digitalen I/Os ist das Modul E-DIO24 für Steuerungs- und Regelungsaufgaben geeignet.

Mit der Universal Library for Linux hat Measurement Computing eine weitere Open Source Alternative für den Einsatz seiner Messgeräte auf Linux-Plattformen vorgestellt. UL for Linux verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die Universal Library for Windows. Neben der Programmierung mit C wird jetzt auch Python unterstützt.

Die EmbeddedLine-Serie EL1092 von TL Electronic bietet zahlreiche Möglichkeiten bei Prozessor, Schnittstellen und Systemausstattung. 

Der industrielle Box-PC Matrix-713 von Acceed eignet sich ideal für das Fernmanagement von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistikapplikationen. Geringer Energieverbrauch und die Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) bieten größtmögliche Flexibilität.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige