Anzeige

Embedded Cybersecurity auf dem Automatisierungstreff

BE.services schließt ein erfolgreiches Jahr 2017 mit 36% Umsatzsteigerung ab. „Unsere Embedded Software Lösungen und Dienstleistungen für Steuerungssysteme erlauben dem Hersteller eine schnelle Migration zu Industrie 4.0 & IIoT Anforderungen. Die Anfragen nach qualifizierten Linux und Codesys Entwicklungen haben deutlich zugenommen. Konnektivität und Cybersecurity Komponenten für SPSen haben sich zum Kerngeschäft der Firma entwickelt“, erläutert Dimitri Philippe, Geschäftsführer des Kemptener Unternehmens.

 (Bild: BE.Services GmbH)

(Bild: BE.Services GmbH)

Das Unternehmen bietet einen Workshop über Cybersecurity in der industriellen Automatisierung auf dem Automatisierungstreff in Böblingen an. Der Spezialist für Embedded Software in Steuerungssystemen präsentiert diesen Workshop in Zusammenarbeit mit seinem Partner Kaspersky Lab. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über aktuelle Bedrohungen in industriellen Anlagen und erfahren, wie Steuerungssysteme nachhaltig vor Angriffen geschützt werden können. Die stark an Bedeutung gewinnende Norm IEC62443 wird ebenfalls Teil der Veranstaltung sein. Hands-on-Schulungen bieten einen Einblick in die Praxis. Aufgabe der Teilnehmer wird es sein, die richtige Security Policies für eine Anlage zu konfigurieren, um mögliche Angriffe zu blockieren und zu erkennen.

Mehr Information über den Workshop erhalten Sie unter https://www.automatisierungstreff.com/?page_id=19461.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der industriellen Automatisierung mit Bildverarbeitung gilt es, den höchstmöglichen Produktionsdurchsatz zu erreichen. Steigende Sensorauflösungen und Bildraten der Kameras helfen dabei, stellen jedoch auch neue Anforderungen an die Datenübertragung. Schnittstellen wie CoaxPress, 10GigE sowie Embedded-Systeme stellen viele Vision-Anwender vor die Frage, wie sie ihre Kamera am besten konfigurieren. Die Verwendung von Framegrabbern für industrielle Anwendungen in Hochgeschwindigkeit bietet dabei spezifische Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit, Datensicherheit und die verlässliche Synchronisation mehrerer Kameras.‣ weiterlesen

Anzeige

TQ-hat das CPU-Modul TQMa6ULxL vorgestellt. Es setzt mit den i.MX6UL und i.MX6ULL auf eine Cortex-A7-CPU von NXP. Der Datenlogger bzw. das Gateway bieten dem Anwender auf dem 10x10cm großen Basisboard eine Vielzahl von Schnittstellen inklusive RS232, 2xCAN (galvanisch getrennt), 2xUSB2.0 und 2xEthernet.‣ weiterlesen

Anzeige

Das IoT und Industrie 4.0 sind aufstrebende Technologiebereiche, die einen tiefgreifenden Einfluss auf die heutige Welt der Elektronik haben. Vor einem genaueren Blick darauf, wie diese beiden Konzepte miteinander zusammenhängen und welche Auswirkungen sie tatsächlich haben, lohnt es sich, die Bedeutung beider Begriffe zu erläutern.‣ weiterlesen

Mit der Zunahme an portablen Geräten und elektronischen Gadgets steigt auch die Nachfrage an intelligenten Sensor- und Messfunktionen. Zu den Anforderungen gehören erhöhte Sensibilität, die Fähigkeit zur Detektierung mit wenig Strom und ein geringer Stromverbrauch.‣ weiterlesen

Das CB71C ist ein robustes COM-Express-Modul für Verkehrs- und Industrieanwendungen, z.B. Datenerfassung, Infotainment, Transcoding, Live-3D-Anzeige.  ‣ weiterlesen

Lediglich 6,1 bis 7,0mm hoch sind die SMD- und DIP-Module der neuen 6- bzw. 10-W-DC/DC-Konverterserien URB_J(M)D/T und VRB_J(M)D/T, die Mornsun auf der embedded world 2018 präsentiert hat. Je nach Bedarf können Anwender dabei frei zwischen Open Frame-Versionen und  Wandlern im Metallgehäuse wählen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige