Anzeige

embedded world 2018: and the winner is…

Am 27. Februar 2018, dem ersten Messetag der embedded world Exhibition & Conference, wurden traditionsgemäß die embedded awards vergeben. Die Auszeichnung prämiert zum 14. Mal die innovativsten, entwicklungstechnischen Leistungen in den Kategorien Hardware, Software und Tools. Die Preise überreichten Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer der NürnbergMesse und Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm, Vorsitzender der Jury und des Fachbeirats der embedded world.

 (Bild: Nürnberg Messe GmbH)

(Bild: Nürnberg Messe GmbH)

Antenova ist mit der Antenne Robusta SR4G031 Sieger in der Kategorie Hardware

Die Antenne RobustaSR4G031 ist eine neue Antennenbauform, die sich für den direkten Betrieb auf Metalloberflächen eignet. Antenova setzt hierfür die neue patentierte Reflecor-Technologie ein. Zwei voneinander galvanisch getrennte Schichten bilden jeweils eine HF-Schirmung gegenüber der anderen. Dadurch kann die Antenne in die Richtung ausstrahlen, die vom Grundmaterial weg weist.

Embedded Trend überzeugt mit byET-engine in der Kategorie Software

byET-engine ist eine DNN-Engine für Embedded-Systeme. Sie ist schnell, klein im Codeumfang und nutzt die verfügbaren Ressourcen effizient. Ein DNN (Deep Neural Network) kann mit der byET-engine auf einem Server trainiert und später für den weiteren Einsatz in das byET-Format umgewandelt werden. Die byET-engine kann bereits mit den vortrainierten Parametern zur Mustererkennung eingesetzt werden oder sie wird während der Laufzeit des Zielsystems weiter trainiert, um noch bessere Erkennungsraten zu liefern.

Data I/O gewinnt mit SentriX in der Kategorie Tools

Mit der SentriX Security Provisioning Platform werden die OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer) in die Lage versetzt, in der Vorprogrammierphase eine Hardware-basierte „Roots of Trust“-Routine – einschließlich kryptographischer Schlüssel – zu integrieren. Damit werden die Voraussetzungen für die Identifizierung und Authentifizierung der Bausteine, generierte Schlüsselpaare (Public/Private Keys) und die Erzeugung von Zertifikaten, die Ver- und Entschlüsselung von Firmware und sichere Ausführung und sicheres Booten geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Kiss 4U V3 SKW Rackmount Server von Kontron verfügt über einen leistungsfähigen Intel Xeon W-2100 Prozessor. Damit eignet sich der Rackmount Server optimal für KI- oder Machine-Learning-Anwendungen und kann komplexe, rechenintensive Prozesse und Analysen von großen Datenmengen mühelos verarbeiten.

Der Kontron KBox B-201 wurde als neuer High-Performance-Rechner in kompakter Bauweise in die Kontron Embedded-Box-PC-Familie eingefügt. Aktuelle Prozessoren der 7. Generation Intel Core ermöglichen zusammen mit einem Intel Q170 Express Chipset eine besonders starke Leistung bei geringem Geräuschpegel (max. 34dB(A)). Dafür ist der Boxed-PC mit einem leisen Lüfter ausgestattet und eignet sich somit auch für den Einsatz in lärmsensitiven Umgebungen.

Auf der Grundlage seiner jüngsten Analyse des europäischen Enterprise Augmented-Reality-(AR)-Marktes zeichnet Frost & Sullivan Re’flekt mit dem European Product Leadership Award 2018 für die herausragende AR-Plattform Reflekt One aus. Die AR-Plattform verwandelt vorhandene CAD-Daten und Content in gedruckte Handbücher und visuelle Anleitungen.

HCC Embedded hat seine existierende FTL-Lösung (Flash Translation Layer) für NAND-Speicher durch eine deterministische Ausführungskontrolle erweitert.

Regensburg verfügt als erste Stadt Deutschlands über ein öffentlich zugängliches Netz für das IoT, das stadtweit verfügbar ist.

Kontron stellt mit dem CP3005-SA eine neue Generation von 3U CompactPCI CPU-Boards vor. Das Blade verfügt über vier- oder sechskernige Intel Prozessoren der 8. Generation oder einen Intel Xeon E-2176 Prozessor. Der Intel Xeon Prozessor eignet sich insbesondere für Serverapplikationen sowie für Anwendungen, in denen Speicher mit Fehlerkorrektur (Error Correcting Code (ECC)) benötigt wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige