Anzeige
Potenzial von embedded Systemen

Facettenreich

Auf der embedded world 2018 zeigt The Qt Company Demos von neuen embedded Systeminnovationen, die mit der Qt-Entwicklungsumgebung und dem damit verbundenen Ökosystem, das sich aus Kunden, Partnern und Entwicklern zusammensetzt, entwickelt werden. Diese Demos illustrieren das Potenzial von embedded Systemen, insbesondere verschiedenste Arten von Benutzeroberfläche (User Interface, UI) sowie eine umfassende Auswahl von Hardware, auf denen solche UIs eingesetzt werden können. Wir stellen Ihnen die industriespezifischen Demos, die den Automotive-Sektor, das IoT sowie die Industrie und Gebäudeautomatisierungssektoren umfassen, vor.

(Bild: The Qt Company)

Qt 3D Studio, das neue 3D-Entwurfs- und Entwicklungswerkzeug für Grafikdesigner und Software-Entwickler, erlaubt verbesserte Workflows zwischen den unterschiedlichen Parteien. Qt 3D Studio verfügt über eine Benutzeroberfläche mit WYSIWYG-Editor (wirklichkeitsgetreue Darstellung), leistungsfähige 2D/3D-Autorentechnologien für die Benutzeroberfläche, die mit Qt-Bibliotheken ausgestattet sind und bietet eine offene, Plug-In-basierte Architektur mit einem einfachen Zugang zum Quellcode.

E-Bike Instrument Cluster

Das e-Bike-Instrument-Cluster-Konzept ist in Zusammenarbeit mit Gofore, einem IT-Dienstleistungsunternehmen, entwickelt und implementiert worden. Das Konzept zeigt, wie die Software-Ingenieure und HMI-Designer die gleichen Qt-Werkzeuge in Reihe einsetzen, um Prototypen schneller und effizienter herstellen zu können.

Angleichung von 3D-Design und 2D-Instrument-Clustern

Diese Demo zeigt wie ein 3D-Instrument-Cluster, der in 3D Studio von Qt entworfen wurde, einfach in 2D auf einer SoC repliziert und konvertiert werden kann, die typischerweise für Fahrzeugmodelle im Tiefpreissegment eingesetzt werden. Der nahtlose Übergang zwischen 3D und 2D HMI-Werkzeugen (Mensch-Maschine-Schnittstelle) führt dazu, dass die Hersteller von Originalteilen (OEM) durch Qt vom Hochpreissegment bis ins Tiefpreissegment eine einheitliche Benutzererfahrung machen.

Intelligente Führerkabine

Basierend auf der multifunktionalen Kabine für selbstfahrende Fahrzeuge, wie dies bei Erntemaschinen und Sprühfahrzeugen der Fall ist, zeigt der CAB Concept Cluster, was in der Zukunft für intelligente Führerkabinen alles denkbar wird. Größere Trends, wie in Serie getestete Modularität, x2x-Anwendung und Smart-Farming werden zu einem reellen Mehrwert für Kunden, der auf der Basis von Flexibilität, Verlässlichkeit und Profitabilität erzielt wird.

Multi-Displays für das Infotainment in Fahrzeugen

Mit Graphiken, hoher Dynamik und hochleistungsfähigen Prozessoren ist MTA (ein Hersteller von elektrischen und elektronischen Komponenten für die Automobil- und Landwirtschaftsindustrie) in der Lage, ein komplettes ‚In-Vehicle‘ System anzubieten, das über moderne Leistungsmerkmale verfügt. Das System verwaltet das Infotainment, die Instrument-Cluster und ein Passagier-Display oder Blickfeldanzeigefunktionen (HUD), die gleichzeitig oder getrennt ausgeführt werden und durch eine intelligenten Zentraleinheit umgesetzt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Parksuchverkehr in deutschen Großstädten macht durchschnittlich 40% des gesamten innerstädtischen Verkehrs aus. Deswegen ist Solcom am Entstehungsprozess eines intelligenten Parkleitsystems beteiligt, durch welches die negativen Effekte innerstädtischen Verkehrs mithilfe von IoT-Technologien vermieden werden können.‣ weiterlesen

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden.

Das E-1608 von Measurement Computing ist ein 16Bit-Multifunktions-Messmodul mit acht analogen Eingängen, einer Summenabtastrate von 250kS/s sowie zwei analogen Ausgängen. Das Messmodul E-TC bietet den Direktanschluss von acht beliebigen Thermoelementen und ermöglicht mit einer Auflösung von 24Bit präzise Temperaturmessungen. Mit 24 konfigurierbaren digitalen I/Os ist das Modul E-DIO24 für Steuerungs- und Regelungsaufgaben geeignet.

Mit der Universal Library for Linux hat Measurement Computing eine weitere Open Source Alternative für den Einsatz seiner Messgeräte auf Linux-Plattformen vorgestellt. UL for Linux verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die Universal Library for Windows. Neben der Programmierung mit C wird jetzt auch Python unterstützt.

Die EmbeddedLine-Serie EL1092 von TL Electronic bietet zahlreiche Möglichkeiten bei Prozessor, Schnittstellen und Systemausstattung. 

Der industrielle Box-PC Matrix-713 von Acceed eignet sich ideal für das Fernmanagement von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistikapplikationen. Geringer Energieverbrauch und die Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) bieten größtmögliche Flexibilität.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige