Anzeige

IoT Design 5 2018

Um im Embedded-Umfeld erfolgreich agil zu entwickeln, müssen neben den Scrum-Grundlagen die Besonderheiten des komplexen Zusammenspiels von Hard- und Software von der Planung bis zum Test berücksichtigt werden. ScrumBedded verspricht hier als maßgeschneiderte Lösung Erfolg.‣ weiterlesen

Die achte Auflage der Core-i- und Xeon-Prozessoren von Intel mit dem Codenamen 'Coffee Lake' bietet eine Reihe von Verbesserungen, etwa mehr Rechenkerne und Threads. Dies ist wichtig, weil IoT-Systeme und Industrie-PCs eine höhere Performance bieten müssen. Mainboards für Industrierechner mit Coffee-Lake-CPUs sind bereits verfügbar.‣ weiterlesen

Künstliche Intelligenz (KI) wird erfolgreich zur Erkennung von Gesichtern oder Verkehrszeichen, zur Diagnose von Krankheiten und Entwicklung von Therapien, Vorhersage von Wetterentwicklung und Konsumentenwünschen und vielem anderen mehr eingesetzt.‣ weiterlesen

Mit dem derzeitigen Konvergenztrend könnte sich unsere Bertrachtungsweise von Edge vs. Cloud vollkommen ändern. Die Grenzen verschwinden mit zunehmender Intelligenz in Edge-Geräten und dem Einsatz von mehr Software. Gibt es bald hybride Edge-Cloud-Geräte?‣ weiterlesen

Das FlexGate Low-Power Wide-Area Network (LPWAN) Gateway des französischen IoT und Embedded Systeme Spezialisten EXPEMB basiert auf Qseven Computer-on-Module von congatec. Das gibt dem Anbieter die Freiheit jeden ARM oder x86 Low-Power Prozessor auszuwählen, den der Kunde will.‣ weiterlesen

Das Gesundheitswesen der Zukunft ist kein ferner Ort mehr. Das Internet der Dinge ist längst in der Branche angekommen und geht schon weit über Smartwatches hinaus. Der Artikel zeigt, was bereits heute mit Hilfe von IoT-Lösungen im Gesundheitswesen möglich ist und welche Chancen der Markt für Geräteentwickler bereithält.‣ weiterlesen

Verifikationsläufe beanspruchen zumeist viel Zeit und bremsen so die Designentwicklung. Mit einem neuen physikalischen Verifikationstool versucht Mentor dies nun zu ändern. Damit haben Kunden die Möglichkeit ihre Designs um Wochen schneller auf den Markt zu bringen. Hier eine Kurzvorstellung des Tools.‣ weiterlesen

Die Digitalisierungs- und Automatisierungsplattform Ubix bietet eine leistungsfähige Komplettlösung, mit der Anlagen mittels moderner und sicherer IoT Technologien gesteuert und überwacht werden. Alle wichtigen Prozesswerte können erfasst und Predictive-Maintenance-Lösungen umgesetzt werden. Entscheidende Faktoren für eine kommerziell sinnvolle Lösung sind effiziente Kommunikationsanbindungen und geringe Kosten für die Datenübertragung.‣ weiterlesen

Die Agrarindustrie gehört nur auf den ersten Blick nicht zu den technologieaffinen, ‚hippen‘ Branchen. Intelligente IoT-Anwendungen sind aber gerade hier geeignet, bei der Bewältigung der teilweise erheblichen Herausforderungen zu helfen. ‚Landwirtschaft 4.0‘ oder auch ‚Smart Farming‘ sind also Lösungsansätze mit globaler Bedeutung.‣ weiterlesen

Weltweite Produktionsstandorte, internationale Vertriebswege, regionale und lokale Einsatzgebiete – die Welt der industriellen Produktion und Automatisierung wächst zusammen und diversifiziert sich gleichzeitig. Die Phoenix Contact Leiterplattenklemmen der Serie TDPT möchten diese Trends unterstützen.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Sei es der Kühlschrank, der meldet, wenn die Milch alle ist, oder der Thermostat, der Nutzungsstatistiken aufs Smartphone sendet: Verschiedenste Produkte, die traditionell nicht über eine Netzwerkverbindung verfügten, werden mittlerweile damit ausgestattet.‣ weiterlesen

Markforscher rechnen mit einem Anstieg des weltweiten Datenvolumens auf 175 Zettabyte im Jahr 2025. Über die Hälfte soll dann von vernetzten Applikationen im IoT und der Industrie 4.0 ausgehen. Zusammen mit Edge- und Fog-Technologien sorgen Computer-on-Module (COM), Single-Board-Computer (SBC) und entsprechende Software dafür, die Rechenleistung effizient, schnell und flexibel zur Verfügung zu stellen.‣ weiterlesen

Warum MQTT im IIoT so erfolgreich ist und was man vor dem Einsatz des Übertragungsprotokolls wissen sollte, erläutert der folgende Beitrag.‣ weiterlesen

Die Anforderungen an zukunftsorientierte Automatisierungsgeräte sind vielfältig - Gerätehersteller suchen heute hochflexible und multifunktionale Gehäusesysteme. Hier bietet das neue Gehäusesystem ICS von Phoenix Contact abgestufte Größen, erweiterte Anschlusstechnik und optionale Busverbinder.‣ weiterlesen

Erweiterungen des Matlab-Workflows helfen Ingenieuren, Systeme zu entwerfen, zu simulieren und zu analysieren, die Daten von mehreren Sensoren zusammenführen.‣ weiterlesen

Fix und fertig: Fest an Maschinen installierte Panel-PCs waren jahrzehntelang der Standard für Maschinensteuerung und -wartung als HMI. Zunehmend experimentieren Unternehmen nun erfolgreich mit einem neuen Konzept.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige