Anzeige
|
14. May 2019

Sechskernprozessor auf Mini-ITX-Board

Portwell kündigt mit dem Wade-8211-Q370 ein neues Mini-ITX-Embedded-Board an, welches auf Intel-Prozessoren der 8. Generation und Q370 Express-Chipsatz basiert. Es garantiert mit AMT 12.0- und vPro-Unterstützung, 2x GbE-LAN und BIOS-konfigurierbarer PCI Express Lane, höchste Funktionalität auf kleinem Raum. Zudem ist es für einen Temperaturbereich bis 60°C und für den Dauerbetrieb konzipiert und zugelassen. Unterstützt werden bis zu 32GB DDR4 SO-DIMM (NON-ECC) bis 2133MHz. Die Erweiterungsschnittstellen bieten einen PCI-Express x16 Gen3 (8,0GT/s) für bessere Videoleistung, einen Mini-PCIe- und zwei M.2-Steckplätze, einen Typ-E-Anschluss (2230) für Wireless und einen Typ-M-Anschluss (2242/2260/2280) für SSD. Das Mini-ITX-Board läuft mit low-power CPUs (TDP 35W) und bietet in verschiedenen Anwendungen hohe Leistung. Es bietet Anschlussmöglichkeiten für vier unabhängigen Displays (Dual DP (Display Port), VGA und 24Bit-LVDS) mit höherer 2D/3D-Leistung im Vergleich zur vorherigen Generation. Zusammen mit der verbesserten Flash-Wiedergabe ermöglicht dies ein faszinierendes visuelles Erlebnis in einer Vielzahl von Applikationen in den Bereichen der Industrieautomation, Medizintechnik, Einzelhandel, Militär und digitale Sicherheitsüberwachung.

 (Bild: Portwell Deutschland GmbH)

(Bild: Portwell Deutschland GmbH)

|
Ausgabe:
www.portwell.de

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE