Anzeige
|
8. July 2019

Embedded-Module für schnelle Kommunikation im IoT-Netzwerk

Deutschmann Automation stellt mit Unigate IC2 Profibus das erste Mitglied aus seiner neuen Embedded-Baureihe Unigate IC2 vor. Die leistungsfähigen All-in-One Busknoten Unigate IC2 basieren auf der Prozessortechnologie ARM Cortex-M4 und bieten damit einen deutlichen Leistungssprung im Vergleich zu der bewährten Baureihe Unigate IC.

 (Bild: Deutschmann Automation GmbH & Co. KG)

(Bild: Deutschmann Automation GmbH & Co. KG)

Das sofort lauffähige Modul stellt eine zuverlässige Profibus-Konnektivität zur Verfügung und lässt sich schnell und einfach in ein Endgerät oder Sensorsystem einbauen. Die Protokollanbindung des Unigate IC2-Moduls zum Endgerät wird flexibel durch Skript-Programmierung mit dem kostenfrei erhältlichen Protocol Developer Tool realisiert. Mit der Embedded-Baureihe lässt sich die Abarbeitungszeit der Skripte in Abhängigkeit von den verwendeten Befehlen um den Faktor 50 bis 80 im Vergleich zu den Vorgängerprodukten reduzieren. Der SPI-Bus erreicht derzeit eine Übertragungsrate von 12MBit/s im Master-Betrieb, 33MBit/s sind in der Erprobung. Im Slave-Betrieb werden 10MBit/s erreicht. Die UART-Schnittstelle unterstützt Baudraten von bis zu 7,5MBaud. In Kürze sollen Produkte für Fast Ethernet/ModbusTCP und Ethercat folgen.

|
Ausgabe:
www.deutschmann.de

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE