|
3. September 2019

Leistungsstarkes Mini-ITX-Motherboard

Fortec unterstützt anspruchsvolle Grafikanwendungen ab sofort mit dem Mini-ITX-Motherboard AIMB-228 von Advantech. Bis zu vier Displays kann das AIMB-228-Board ansteuern.

Bild: Fortec Elektronik AG

Mit dem weiten DC-Eingangsbereich von zwölf bis 24V eignet sich der Mini-ITX ausgezeichnet für die Industrieautomatisierung mit großen Anforderungen an eine leistungsfähige Grafik. Zu den zahlreichen Anschlüssen des Motherboards gehören sechs COM, vier USB2.0 sowie zwei USB3.1 Gen2 und die Erweiterungssteckplätze ein PCIe x8, 1x PCIex1 (Golden Finger) und zwei M.2-Erweiterungen. Der Speicher umfasst zwei 260-pin SO-DIMM mit bis zu 32GB DDR4 2400/2666/3200 SDRAM. Das Multi-Display-Board unterstützt vier unabhängige Displays mit einem LVDS und vier DisplayPort 1.3-Anschlüssen mit hohen Auflösungen bis 4096×2160 bei 60Hz. Zu den diversen Embedded-Software-APIs gehören: Watchdog-Timer, Systemmanager-Bus, H/W-Monitor, Helligkeitsregler sowie GPIO. Der Lieferumfang enthält zudem die Managementsoftware WISE-PaaS/RMM von Advantech für das Remote-Management- und Sicherheitsfunktionen wie etwa die Systemwiederherstellung durch die Software von Acronis sowie Systemschutz von McAfee. Über eine Konsole können Nutzer damit verschiedene Systeme einfach überwachen, konfigurieren, steuern und sogar wiederherstellen.

|
Ausgabe:
www.fortecag.de

Das könnte Sie auch interessieren