Anzeige
Anzeige
|
30. September 2019

Wasserdichter digitaler Luft- und Wasserdrucksensor

Alps Alpine bietet mit dem HSPPAD143A einen wasserdichten digitalen Drucksensor für vielfältige Anwendungen in tragbaren Geräten und IoT-Equipment wie in Durchfluss-Messgeräten für wichtige Versorgungseinrichtungen.

Bild: ALPS Electric Europe GmbH

Das 3,1×3,1×2,6mm große SMD-Bauelement deckt einen großen Messbereich von 300 bis 2.100hPa mit einer Genauigkeit von ±2hPa ab. Dies entspricht einem weiten Einsatzbereich von 9.000m Höhe bis zu 10m unter Wasser. Der Drucksensor ist für Versorgungsspannungen von 1,7 bis 3,6V ausgelegt. Die Stromaufnahme beträgt im Low-Power-Modus 1,8µA. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von -40 bis +85°C.

|
Ausgabe:
www.alps.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei der Erkennung von Software-Fehlern in IoT-Geräten

Bei der Entwicklung von Software für IoT-Geräte lässt sich nie mit Sicherheit feststellen, ob auch wirklich alle Fehler entdeckt wurden. Wie immer bei der Software-Entwicklung können Tests zwar das Vorhandensein von Fehlern aufzeigen, aber nicht deren Abwesenheit beweisen. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Softwarefehler unentdeckt bleiben und bis in das fertige Gerät durchrutschen. Allein die durchschnittlichen Kosten für die Behebung von Fehlern im ersten Betriebsjahr eines eingebetteten Geräts können sich auf hunderttausende Dollar belaufen. Der von AWS IoT Core gehostete neue Cloud-Service Percepio DevAlert alarmiert Entwickler, sobald ein Fehler auftritt und bietet eine visuelle Trace-Diagnose zur Identifizierung der Grundursache.

IoT-Lösung für Mikromobilität

Der Markt für geteilte Mikromobilität wird weiter wachsen: Waren Ende 2019 weltweit 23,9 Millionen Mopeds, Scooter und E-Bikes als Shared Mobility im Angebot, werden es 2024 über 40 Millionen sein, so die Prognosen der Marktanalysten von Berg Insight.