|
16. October 2019

Neues Ökosystem für Embedded-Edge- und Mikro-Server

Congatec stellt sein neues 100W Ökosystem für Embedded-Edge- und Mikro-Server vor. Es ist auf Edge- und Mikro-Server ausgelegt, die zunehmend COM Express Typ 7 Server-on-Module mit 65 bis 100W Leistung für kosteneffiziente Skalierbarkeit nutzen.

 (Bild: congatec AG)

(Bild: congatec AG)

Entwickelt ist es zunächst für die kürzlich vorgestellten Conga-B7E3 Module mit 3GHz Dual-Die-Prozessoren der AMD Epyc Embedded 3000-Serie, die bis zu 100W TDP und bis zu 16 Cores mit 32 Threads unterstützen. Diese weltweit ersten 100W Server-on-Module im COM Express-Basic-Format (95x125mm) können nun mit neuen Heatspreadern und Heatpipe-Adaptern ausgestattet werden, die selbst in extrem flachen 1HE-Servern für eine effiziente Heatpipe-Kühlung sorgen. Werden Systeme derart ausgelegt, dass auf rotierende Lüfter verzichtet werden kann, lassen sich extrem robuste Embedded Server entwickeln, die sich für zahlreiche Applikationen am IoT- und Industrie 4.0 Edge eignen. Neben den neuen Kühllösungen umfasst das 100W-Ökosystem auch Starterkits mit zwei unterschiedlichen applikationsfertigen Server-grade Carrierboards, dem Conga-X7Eval und dem Conga-STX7, die unter anderem mehrere 10 GbE Schnittstellen serverkonform über SFP+ Cages sowohl für Kupfer- als auch Lichtwellenleiter ausführen. Diese exemplarischen Edge-Server-Designs im Rack- und Box-PC-Format können kundenspezifisch modifiziert werden. Entsprechende Engineering Services für Embedded-Edge-Server-Plattformen runden das Congatec Ökosystem für die neuen 100W Server-on-Modules hardwareseitig ab.

|
Ausgabe:
www.congatec.com

Das könnte Sie auch interessieren