Anzeige
Anzeige
|
24. February 2020

Die Embedded World Exhibition & Conference 2020 auf Erfolgskurs

Die Embedded World ist die weltweit größte Fachmesse mit begleitenden Konferenzen rund um Embedded-Technologien und die internationale Leitmesse der Embedded-Community. Sie findet vom 25. bis 27. Februar 2020 in Nürnberg statt. Die Embedded World überschreitet 2020 erneut die Ausstellungsfläche des Vorjahres und vergrößert sich um eine Halle. Es werden an die 1.150 Aussteller und rund 30.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Fokusthemen sind unter anderem IoT und Intelligent Systems sowie Software Engineering, Energieeffizienz und Functional Safety und Security.

 (Bild: NürnbergMesse GmbH)

(Bild: NürnbergMesse GmbH)

Die beiden Konferenzen, Electronic Displays Conference und die Embedded World Conference, finden wieder zeitgleich zur Messe statt. Mit fast 180 Stunden intensiver Wissensvermittlung untermauert die Veranstaltung ihren Leitanspruch auch in Sachen Performance und Qualität.

Fachwissen von Experten

Expertpanels zu Embedded Vision, Safety & Security und Embedded Intelligence liefern den Fachbesuchern in den Foren dediziertes Expertenwissen und die Möglichkeit sich den Diskussionen zu beteiligen. Die Sonderpräsentationen machen das theoretische Fachwissen in den Hallen für die Besucher erlebbar. Eine kostenlose Eintrittskarte können Messebesucher schon jetzt mit dem Gutscheincode ew20future auf der Homepage der Embedded World erhalten.

http://www.embedded-world.de

|
Ausgabe:
www.nuernbergmesse.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei der Erkennung von Software-Fehlern in IoT-Geräten

Bei der Entwicklung von Software für IoT-Geräte lässt sich nie mit Sicherheit feststellen, ob auch wirklich alle Fehler entdeckt wurden. Wie immer bei der Software-Entwicklung können Tests zwar das Vorhandensein von Fehlern aufzeigen, aber nicht deren Abwesenheit beweisen. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Softwarefehler unentdeckt bleiben und bis in das fertige Gerät durchrutschen. Allein die durchschnittlichen Kosten für die Behebung von Fehlern im ersten Betriebsjahr eines eingebetteten Geräts können sich auf hunderttausende Dollar belaufen. Der von AWS IoT Core gehostete neue Cloud-Service Percepio DevAlert alarmiert Entwickler, sobald ein Fehler auftritt und bietet eine visuelle Trace-Diagnose zur Identifizierung der Grundursache.

IoT-Lösung für Mikromobilität

Der Markt für geteilte Mikromobilität wird weiter wachsen: Waren Ende 2019 weltweit 23,9 Millionen Mopeds, Scooter und E-Bikes als Shared Mobility im Angebot, werden es 2024 über 40 Millionen sein, so die Prognosen der Marktanalysten von Berg Insight.