Anzeige

Automatisierungssoftware

Bestorm von Hitex ist ein Werkzeug zur Durchführung von Robustheitstests. Bestorm bedient sich der Fuzzing-Testmethodik, bei der zufällig erzeugte Daten an das Testobjekt geschickt werden, um Fehlverhalten zu provozieren.‣ weiterlesen

Die agile Entwicklung wird der Unternehmensleitung oft als eine Möglichkeit für eine verkürzte Markteinführungszeit verkauft, auch wenn das eigentliche Ziel in einer präziseren Einführung in den Markt besteht. Effektiv bringt sie eine längere Time-to-Market mit sich. Weshalb aber nimmt der Zeitbedarf zu, obwohl nur das gesamte Problem in kleinere Teilstücke zerlegt wird?‣ weiterlesen

Edge Computing, sprich die dezentrale Verarbeitung von Daten am Rande eines Netzwerks, ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Denn wenn es darum geht, große Datenmengen, wie sie im Internet of Things stetig anfallen, zu verarbeiten, und eine Reaktion in Echtzeit hervorzubringen, kann die Cloud an ihre Grenzen stoßen. Zeichnet sich das Ende der Cloud ab?‣ weiterlesen

Fieldware bezeichnet den Teil einer Softwarelösung, welcher bei der Installation eines Automatisierungsgerätes - im Feld - also direkt vor Ort programmiert wird. Die Fieldware ist so zu sagen die dritte Programmierebene und wird für die Umsetzung von IoT-Devices zunehmend immer wichtiger. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, bietet das Unternehmen iniNet Solutions mit seinem Produkt SpiderPLC einen hoch skalierbaren Baukasten für die Programmierung von Funktionsplan sowie HMI im Browser an.‣ weiterlesen

ConfigurationDesk von dSpace ist ab sofort in der neu entwickelten Version 6.0 verfügbar, mit der die Implementierungssoftware für die dSpace Scalexio-Systeme noch benutzerfreundlicher gestaltet wird.‣ weiterlesen

Die meisten Embedded Systeme werden zu spät oder nur unzureichend getestet. Je später Fehler entdeckt werden, desto teurer ist deren Behebung – die Kosten steigen exponentiell mit Fortschreiten des Projekts an.

Die Validation Toolchain von b-plus bietet für die Aufnahme, Analyse und Verarbeitung vieler Sensoreingänge (z.B.

Die Unternehmensberatung Accenture und das Fraunhofer ESK haben ein Whitepaper erarbeitet, in dem Kommunikationstechnologien für Smart Grids auf den Prüfstand gestellt werden. Ziel ist es, Akteure der Energiebranche wie Verteilnetzbetreiber und Stadtwerke bei der Technologieauswahl zu unterstützen und damit strategische Investitionsentscheidungen zukunftssicher zu machen.

Kontron unterstützt als Mitglied der SGET (Standardization Group for Embedded Technologies) den ersten hardwarenahen IoT-Software-Standard UIC. Dieser differenziert sich durch seinen offenen, plattformunabhängigen Ansatz hinsichtlich der Serveranbindung (Cloud/Fog/M2M), der damit verbundenen Infrastruktur sowie der zugrundeliegenden Hardware. Live zu sehen sind erste Implementationen bei Kontron auf der embedded world 2018 in Nürnberg (1-438). Zusammen mit der schnellen Verbreitung von IoT-Lösungen steigt auch die Anzahl an Cloud-Services und Hardware-Konfigurationen.

Real-Time Innovations (RTI) legt seinen Messefokus auf die neue Version der Konnektivitätsplattform für Echtzeitanwendungen, Connext DDS 5.3 sowie auf die Security-Erweiterung Connext DDS Secure.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Parksuchverkehr in deutschen Großstädten macht durchschnittlich 40% des gesamten innerstädtischen Verkehrs aus. Deswegen ist Solcom am Entstehungsprozess eines intelligenten Parkleitsystems beteiligt, durch welches die negativen Effekte innerstädtischen Verkehrs mithilfe von IoT-Technologien vermieden werden können.‣ weiterlesen

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden.

Das E-1608 von Measurement Computing ist ein 16Bit-Multifunktions-Messmodul mit acht analogen Eingängen, einer Summenabtastrate von 250kS/s sowie zwei analogen Ausgängen. Das Messmodul E-TC bietet den Direktanschluss von acht beliebigen Thermoelementen und ermöglicht mit einer Auflösung von 24Bit präzise Temperaturmessungen. Mit 24 konfigurierbaren digitalen I/Os ist das Modul E-DIO24 für Steuerungs- und Regelungsaufgaben geeignet.

Mit der Universal Library for Linux hat Measurement Computing eine weitere Open Source Alternative für den Einsatz seiner Messgeräte auf Linux-Plattformen vorgestellt. UL for Linux verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die Universal Library for Windows. Neben der Programmierung mit C wird jetzt auch Python unterstützt.

Die EmbeddedLine-Serie EL1092 von TL Electronic bietet zahlreiche Möglichkeiten bei Prozessor, Schnittstellen und Systemausstattung. 

Der industrielle Box-PC Matrix-713 von Acceed eignet sich ideal für das Fernmanagement von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistikapplikationen. Geringer Energieverbrauch und die Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) bieten größtmögliche Flexibilität.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige