Anzeige

Hardware

TurboMate E1 ist eine IoT Watch von Industrial Computer Source – eine intelligent vernetzte Uhr, die auf dem Windows IoT Core Betriebssystem basiert und durch Robustheit, kompakte Form und entsprechenden Tragekomfort für diverse Anwendungsszenarien in Industrie und Handel geeignet ist. Das helle 1,54″ TFT LCD Display (320×320 Pixel) des TurboMate E1 ermöglicht dem Anwender das einfache Erfassen von Informationen auf einen Blick. Die Bedienung kann per kapazitivem Touchscreen oder per Sprachnachricht erfolgen.

Anzeige

Das wM-Bus-NB1-Gateway (‚Swan‘) von WEPTECH elektronik verbindet ein neues LTE Cat NB1 Schmalband-Mobilfunk-Netzwerk direkt über ein drahtloses M-Bus-Gerät an einen Anwender-Applikationsserver.  Das Gateway kann einfach konfiguriert und mit einem wM-Bus-Gerät gekoppelt werden, indem ein gemeinsames Terminal-Programm an den USB-Service-Port angeschlossen wird. Swan ist in Versionen für LTE Band 5, 8 und 20 erhältlich. Sowohl die Huawei / Neul-IoT- als auch die UDP-Protokolle werden unterstützt.

Kontron stellt zwei Produktfamilien robuster Panel PCs und Monitore für den industriellen Einsatz vor, die aus der im Rahmen der Verschmelzung der Kontron mit der S&T Gruppe laufenden Produktharmonisierung resultieren. Die Kontron FlatClient und FlatView Serie bietet große Flexibilität bei attraktiver Preisgestaltung.

Leistungsstark und industrietauglich: das Phycore-i.MX 6UL SoM und der Phyboard-Segin SBC sind serienreif und ab sofort in einer Full-Featured-Variante sowie als Low-Cost-Modul erhältlich. Außerdem gibt es ein Embedded Imaging Kit inklusive Kamera, Objektiv und 7″-Touch-Display (inkl. Displayadapter).

Comp-Mall bietet mit dem Modell IMBA-BDE ein Industrie Motherboard für Datenserver im industriellen Umfeld, für Industrie 4.0 Applikationen, als kleine Workstation, kleine bis mittlere Server im ATX Format, Netzwerkanwendungen und durch zwei Ethernet 10GbE Kanäle z.B. für Hochgeschwindigkeits-Kameras in Machine Vision Bereich.

RS Components gibt die Verfügbarkeit des Intel RealSense SR300 Development Kits bekannt. Das Entwicklungskit eignet sich für Software-Entwicklung und das Prototyping.

Toshiba Electronics Europe stellt zwei neue Bluetooth ICs vor: den TC3567CFSG und TC3567DFSG. Sie ergänzen das Angebot hochleistungsfähiger Bluetooth Low Energy (Version 4.2) ICs, bieten wie die Vorgängermodelle niedrigen Stromverbrauch und zusätzlich erhöhte Sicherheit.

Bis 2025 wird Deutschland digital, das glauben 64% der VDE-Mitgliedsunternehmen. Damit ändert sich auch die Arbeitswelt von Ingenieuren der Elektro- und Informationstechnik radikal.

Ab sofort sind bei Garz & Fricke Displays mit größeren Bildschirmdiagonalen von Solomon Goldentek Display erhältlich. Die TFT Displays in den Größen 9”, 10.1“, 10.3“, 10.4“, 12.1“ und 12.3” zeichnen sich durch eine hohe Helligkeit und einen großen Temperaturbereich aus.

ADL Embedded Solutions bietet mit Intels BayTrail-SoC-Serie und seinen aktuellen Single-Board-Computern (SBC) Ersatz für die von der Abkündigung betroffenen Entwicklerboards der Intel Edison-, Galileo- und Joule-Serien. Intels End-of-Live- (EOL) Ankündigung hat eine Vielzahl von Kunden im Bereich der Low-Power-Systeme überrascht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontron bietet ein Development Kit für die Entwicklung von Produkten basierend auf Raspberry Pi für die Industrie an. Das Kit umfasst ein Entwickler-Board nach SBC-Spezifikationen, ein Raspberry-Pi-Computermodul 3 Light sowie eine SD-Card mit Raspian Betriebssystem. Das Entwicklerkit erweitert das Compute Module des Raspberry Pi vor allem um eine Vielzahl industrietypischer Schnittstellen, darunter nicht nur USB, Ethernet 10/100MBit, RS 232 und RS 485, sondern auch eine CAN-Feldbus-Schnittstelle. Displays lassen sich über HDMI, LVDS oder DSI 4 Lanes ansteuern. Weiterhin enthalten ist der typische PiHat Connector, ein Micro SDCard Slot, ein 1-Wire-Interface zum Anschluss einfacher Sensoren, ein Smartcard Reader mit Simkartenhalter, um sichere Anwendungen zu betreiben sowie Kameraschnittstellen. Um schnell beginnen zu können, verfügt das Board auch über 24V Inputs und Outputs sowie analoge In- und Outputs.

Anzeige

Microchip stellt seine hochintegrierte LoRa System-in-Package-(SIP)-Serie (SAM-R34/35-SIP) in einem 6x6mm Gehäuse mit einem äußerst stromsparenden 32-Bit-Mikrocontroller, Sub-GHz HF-LoRa-Transceiver und einem Software-Stack vor. Zusammen mit dem Entwicklungsboard ATSAMR34-XPRO (DM320111) und dem Softwareentwicklungskit Atmel Studio 7 lassen sich damit Prototypen schnell erstellen. Die SIPs eignen sich vor allem für stromsparende IoT-Anwendungen mit geringer Baugröße und mehrjähriger Batterielebensdauer.

Mit ‚Goods Compliance‘ der Deutschen Telekom gehören handgeschriebene Protokolle der Vergangenheit an. Die Komplettlösung aus dem Internet der Dinge digitalisiert Prüfprozesse in Echtzeit und dokumentiert deren Ergebnisse lückenlos.

Siemens erweitert das Portfolio der Simatic-Ident-Kommunikationsmodule. Die ersten Geräte der neuen Reihe sind Simatic RF185C, RF186C und RF188C. An die am Ethernet/Profinet betriebenen Modelle lassen sich wahlweise ein, zwei oder vier Reader anschließen.

Zufallszahlen, die für eine sichere Verschlüsselung notwendig sind, generiert Gesa Dünnweber (17) vom Städtischen St.-Anna-Gymnasium in München jetzt selbst.

Congatec präsentierte zur Electronica World die Leistungsfähigkeit der harten Echtzeitkommunikation über GBit Ethernet. Die Demoinstallation zeigte, wie Echtzeitdaten selbst bei ausgelasteter Ethernet-Verbindung immer noch zeitsynchron übertragen werden können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige