Anzeige

IoT Design 4+5 2019

Die Entwicklungen in Industrie 4.0 und IIoT sind die Hauptantriebskräfte für die Idee konvergierter Netzwerke. Bis es jedoch eine einheitliche Technologie gibt, welche die einfache Integration über vertikale und horizontale Kommunikation unterstützt, muss die Überbrückung bestehender IT-/OT-Systeme sichergestellt werden, ohne ihre individuellen Anforderungen zu stören. Diese muss auch besonderes Augenmerk auf die Sicherheit richten.‣ weiterlesen

Viele Softwareentwickler verwenden vornehmlich Linux als Entwicklungsumgebung für Embedded-Systeme da es in zahlreichen Varianten zur Verfügung steht. Jedoch liegt darin auch gleichzeitig eine der größten Herausforderungen. Letztlich soll sichergestellt sein, dass man für den jeweiligen Anwendungsfall die geeignete Linux-Variante gewählt hat. Welche Varianten es gibt und welche Vorteile sie bieten, zeigt dieser Beitrag.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Internet of Things erzeugt unerschöpfliche Datenmengen und damit viele Herausforderungen, die Unternehmen bedenken müssen. So gilt es vor allem mit der richtigen Lösung, Daten nach ihrem Nutzen zu selektieren und diesen dann den entsprechenden Platz einzuräumen.‣ weiterlesen

Crate.io, Entwickler von Echtzeit-Datenbanklösungen für Maschinendaten und IoT-Anwendungen, hat die Real-Time-Datenbank des Unternehmens um eine anwendungsspezifische Lösung für die Fertigungsindustrie erweitert. Die Crate IoT Data Platform for Discrete Manufacturing ermöglicht die Erfassung, Analyse, Speicherung und Bereitstellung beliebiger Daten für die integrierte Fertigungssteuerung in der Smart-Factory sowohl lokal als auch in der Cloud.‣ weiterlesen

Stuttgart / Zürich, den 6. März 2019 - Mit dem Aufbau des 5G-Netzes und dem wachsenden Internet der Dinge wird rund um den Globus zunehmend alles vernetzt. Dank 5G wird in nicht allzu ferner Zukunft eine Hochgeschwindigkeitsverbindung für alle verfügbar sein - außer dort, wo es keine Netzabdeckung gibt.‣ weiterlesen

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) stellen in einer zunehmend komplexen und vernetzten Infrastruktur die ausfallsichere Verfügbarkeit relevanter Systeme und Komponenten sicher. Welche Faktoren bei der Auswahl und Dimensionierung von DC-USV-Systemen mit entsprechender Batterietechnologie beachtet werden müssen zeigt dieser Beitrag.‣ weiterlesen

Anzeige

Wenn zwei Spezialisten ihre Stärken kombinieren, profitieren ihre Kunden: Auf dieses Prinzip setzen Telekom und SAP. Die beiden Unternehmen haben eine Schnittstelle entwickelt, die ihre beiden IoT-Clouds miteinander verbindet. Damit gelingt die Prozessvernetzung noch leichter.‣ weiterlesen

Seit Anfang des Jahres ist die Multec GmbH mit ihrem industriellen Einstiegsdrucker, dem Multirap M10, auf dem Markt. Dieser ermöglicht professionellen FDM/FFF-Druck auf hohem industriellem Niveau.‣ weiterlesen

Eine entscheidende Voraussetzung für das IoT bildet die umfassende - und im besten Falle auch sichere - Vernetzung unterschiedlicher Geräte, Maschinen und Gegenstände. Eine mögliche Lösung, um diese Vernetzung zu schaffen, bietet eine neue Technologie namens 'nuSIM'. Einen Überblick darüber, was die SIM-Lösung kann und wie neue Modelle zur Zertifizierung auf ihre Sicherheit geprüft werden, zeigt dieser Artikel.‣ weiterlesen

Das Internet of Things verknüpft die digitale mit der physischen Welt - doch der Erfolg des Konzeptes wird gebremst: Die Nachfrage nach neuen Anwendungen lässt sich mit klassischen Entwicklungsmethoden kaum noch bedienen. Hier setzen Low-Code-Plattformen an. Sie können den Entwickern auch beim Erstellen von IoT-Apps viel Arbeit abnehmen.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Je mehr und intensiver das Internet genutzt wird und je mehr Server und Geräte darüber vernetzt sind, desto anspruchsvoller und dringlicher werden die Sicherheitsanforderungen für Unternehmen und Institutionen. Diese Entwicklung lässt sich auch auf das Internet der Dinge übertragen. Einige daraus resultierenden Herausforderungen könnten mit MQTT gemeistert werden. Einen Überblick darüber welche Branchen besonders von diesem Protokoll profitieren könnten zeigt dieser Beitrag.‣ weiterlesen

Der Mobilfunkstandard 5G soll Industrie 4.0 auf ein neues Level heben. Er ermöglicht Echtzeitkommunikation mit hoher Zuverlässigkeit und schafft dadurch die Voraussetzung für noch mehr Flexibilität und Automatisierung in der vernetzten Produktion. Auf der anderen Seite vergrößert sich auch die Angriffsfläche für Cyberattacken. Unternehmen sollten daher schon im Vorfeld an Security-Maßnahmen denken.‣ weiterlesen

In-integrierte Informationssysteme hat die Version 8.0 der IoT-Plattform Sphinx Open Online veröffentlicht. Mit dem Release will das Unternehmen die Integration und Verarbeitung großer Datenmengen vereinfachen. ‣ weiterlesen

Mit Lynx MOSA.ic soll die Applikationsentwicklung eine neue Perspektive erhalten, die die Erschaffung, Zertifizierung und Instandhaltung inhärent komplexer Softwaresysteme vereinfacht und Entwicklern ein tieferes Verständnis dafür sowie eine verstärkte Kontrolle darüber verschaffen, wie Anwendungen auf modernen CPUs realisiert werden.‣ weiterlesen

Mit seiner Carrier-Grade Secure SD-WAN-Lösung hat Fortinet es Telenor ermöglicht, einer der ersten Betreiber auf dem nordischen Markt zu sein, der einen sicheren SD-WAN-Service anbietet. ‣ weiterlesen

Dem Bundeskriminalamt zufolge stehen deutsche Unternehmen im Fokus internationaler Cyberkrimineller. Betroffen sind nicht nur große, international tätige Konzerne, sondern auch eher national operierende Mittelständler. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige