IoT Design News 25 2017

Für das Unit- und Integrationstestwerkzeug Tessy stellt Razorcat ab Version 4.1 eine neue Funktion vor. Mit ihr lassen sich Testfälle per Fault Injection einfach und komfortabel ohne Quellcode-Änderung erzeugen, verwalten und in Unit Tests, Integrationstests und Komponententests implementieren – mit geringerem zeitlichen und finanziellen Aufwand.

Anzeige

Der Haushaltsgerätehersteller Miele hat sich dazu entschieden, in der Gerätefertigung den OPC UA Standard einzusetzen und ist der OPC Foundation beigetreten.‣ weiterlesen

Segger veröffentlicht einen neuen embOS Port für die Open-Source CPU-Architektur RISC-V.‣ weiterlesen

Congatec erweitert sein französisches Vertriebspartnernetz und ist ab sofort auf der Linecard von Aplus Système Automation gelistet. Das Unternehmen wird das Produktportfolio von congatec von seinen fünf Standorten in Paris, Lyon, Toulouse, Nantes und Lille aus vertreiben.

Mit dem Talking Pi bietet Joy-it einen intelligenten Open-Source-Sprachsteuerungsassistenten als Erweiterung für den Raspberry Pi. Das Modul ermöglicht es, etwa das Licht, einzelne Steckdosen oder Geräte per Sprachbefehl zu steuern.

Systemintegratoren und Anwender von Embedded PCs und Display Lösungen profitieren in Kürze von der Neuauflage der Wafer-ULT Serie von ICP Deutschland.‣ weiterlesen

While some people stress blockchain’s disruptive potential, others remain somewhat more skeptical. But what is blockchain all about? We have compiled a list of the ten things you should know about this relatively new technology.‣ weiterlesen

Blackberry und Qualcomm Technologies Incorporated haben heute ihre strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung und Produktion von modernen Automotive-Plattformen für die nächste Generation von vernetzten Fahrzeugen bekanntgegeben.

Adlink Technology bringt einen robusten und IIoT-bereiten Controller mit IoT-Gateway auf den Markt.‣ weiterlesen

Nach smarter Beleuchtung und kabellosem Laden will Ikea seine Möbel künftig mit vernetzten Soundsystemen ausstatten.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Cybersicherheitsexperten von Kaspersky Lab haben anlässlich der Studie ‚Good Practices for Security of Internet of Things in the context of Smart Manufacturing‘ Empfehlungen vorgelegt, um die Notwendigkeit robuster IoT-Sicherheitsstandards zu untermauern und entsprechende Maßnahmen zu unterstützen. Der von der Agentur der Europäischen Union für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) entwickelte und im November 2018 veröffentlichte Bericht zielt darauf ab, die IoT-Sicherheit im Kontext von Industrie 4.0 und Smart Manufacturing zu stärken.

Anzeige

Die Studie ‚Understanding the Contemporary Use of Vulnerability Disclosure in Consumer Internet of Things Product Companies‘ des IoTSF zeigt, dass die Hersteller von miteinander verbundenen Produkten eine schlechte Sicherheitspraxis haben. Von den 331 untersuchten Konsumgüterunternehmen, die im August 2018 durchgeführt wurden, stellten nur 32 eine Form der Offenlegung von Online-Schwachstellen für Sicherheitsforscher zur Verfügung. Nur drei dieser Unternehmen arbeiteten mit einer harten Frist von 90 Tagen für die Behebung gemeldeter Probleme.

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2019 präsentiert Sharp sein erstes Windows Collaboration Display (WCD), das in Kooperation mit Microsoft entstanden ist. Das Gerät steht für eine neue Generation interaktiver Displays, die insbesondere die Teamarbeit und einen intensiveren Austausch von Informationen im Unternehmen fördern.

Congatec präsentierte auf der Aeromart Toulouse 2018 seine neuen modularen Luftfahrt-Computing-Plattformen für vernetzte Flugzeuge, Passagier-Infotainment und Augmented-Reality-Applikationen. Die neuen COM Express Type 7 Server-on-Module wurden für konvergente Edge-Server in Flugzeugen entwickelt und sind ideal für Content-Delivery an Seatback-Displays und Mobilgeräte der Fluggäste, für Predictive Maintenance und andere Big-Data-Applikationen sowie Videoüberwachung und cloudbasierte Flugschreiber.

Die Software AG gab bekannt, dass sich die Nordex-Gruppe für Cumulocity IoT entschieden hat. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg nutzt zur Verwaltung umweltfreundlicher Windparks Sensordaten.

Zum 6. November 2018 wurde das Systemhaus Bressner von Hersteller One Stop Systems (OSS) übernommen. Auch nach der Übernahme bleibt Bressner ein eigenständiges Unternehmen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige