Anzeige

Neuheiten

Die CheckSight PC-Kamera bietet mit Ihrem Intel Atom Prozessor der Embedded Linie eine Kombination aus Kamera und PC in einem soliden, Gehäuse mit vielen Schnittstellen. Die Kamera ist mit 26 verschiedenen CCD- und CMOS-Sensoren, in Auflösungen von VGA bis 5MPixel, und als Farb- oder Monochrom-Kamera erhältlich. Objektive können über C-Mount oder CS-Mount angeschlossen werden.

Dit der PCIe Medical LAN Card stellt Kontron erstmals eine IEC60601-1 konforme PCIe Gigabit Ethernet Karte vor, die man unter anderem zum direkten Netzwerkanschluss von konventionellem IT-Equipment an medizinische Geräte einsetzen kann. Vergleichsweise teure Medical LAN-Isolatoren, die ansonsten zwischen LAN-Anschluss und Medizingerät gesteckt werden müssten, werden laut Hersteller mit dieser Karte obsolet, was Kosten reduziert und das Systemdesign vereinfacht.

Das COM (Computer-on-Module) eSOM/9263 von SSV wurde speziell zur Realisierung 100%-webbasierter Benutzerschnittstellen entwickelt. Mussten bislang für viele Anwendungen mindestens zwei unterschiedliche HMI-Schnittstellen entwickelt und gepflegt werden eine als Vor-Ort-Interface für das LCD, eine für die Fernansicht per Webbrowser wird der eSOM/9263 bereits komplett mit Embedded Webserver und -browser sowie einem Integrations-Framework geliefert. Die Speicherausstattung besteht aus 32MBytes NOR-Flash, 256 MBytes NAND-Flash und 128 MByte SRAM. Zur Speichererweiterung steht eine MMC/SD-Fassung zur Verfügung.

Das PEB-2780VG2A von Zettler/Portwell ist mit dem neuen Intel Atom Prozessor N450 aus der Luna Pier Plattform und dem I/O Controller Hub ICH8M ausgestattet. Das langfristig verfügbare Computer Board zielt mit seinem geringen Energiebedarf, bei gleichzeitig hoher Rechenleistung, auf den industriellen und den medizinischen Markt ab.

Auf der Basis des Atom N270 Prozessors von Intel hat Amplicon Liveline eine Serie von Embedded-PCs entwickelt welche sich nicht nur durch einen niedrigen Stromverbrauch von 11Watt, sondern auch durch einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -20°C bis 50°C auszeichnen und zusätzlich einen PCI oder PCIe-Steckplatz für Erweiterungskarten besitzen. In Verbindung mit der Wahlmöglichkeit „Solid State Disk“ oder „80GB HD“ sind sie in diversen Anwendungsbereichen einsetzbar, wo es auf zuverlässige und robuste Lösungen ankommt, z.B.

MIPS Technologies meldet den Taiwanesischen IC-Anbieter Terawins als neuen Lizenznehmer seines MIPS32 24KEc Prozessorcores. Terawins plant damit die Entwicklung von Ge-räten für verschiedene tragbare LCD-Geräte einschließlich digitaler Bilderrahmen, tragbarer Media Player und Automotive DVD/TV.

Der TSC102 ist ein high-seitiger Stromabtast-Verstärker mit geringem Stromverbrauch. Er ist vorgesehen für den direkten Anschluss an einen kleinen Stromabtast-Widerstand, der an einer Spannung bis zu 30V liegen kann. Dieser direkte Anschluss ermöglicht die Überwachung eines Systems ohne störenden Einfluss auf dessen Masseverbindung – eine wichtige Voraussetzung beispielsweise für Automotive-Systeme oder Netzteile mit mehreren Ausgängen.

Der Debugger HiTOP 5.40 ist die aktuelle Version des universellen Software-Debuggers des gleichen Herstellers, der auch Window 7 32/64 Bit vollständig unterstützt. Außerdem enthält das Modell Funktionserweiterungen für das Debuginterface „Tantino for Cortex“.

Mit der Swissbit F-100 Serie CFast Flash-Speicherkarte von Swissbit will Rutronik neue Anwendungsbereiche im Embedded- und Industriebereich erreichen. Sie vereint den Compact Flash-Karten Formfaktor (36.4 (L) x 42.80 (W) x 3.6 (H) mm) mit den Eigenschaften einer schnellen Serial-ATA Schnittstelle. Damit bietet die Karte laut Hersteller robuste bewährte Abmessungen inklusive einer Highspeed-Datenübertragung.

VisiWinNET von Inosoft, laut Hersteller das erste Visualisierungstool, das vollständig Windows Presentaton Foundation integriert, arbeitet auch unter Windows 7. Außerdem unterstützt die Software in der aktuellen Version 6.3 auch 64 Bit-Architekturen. Durch die Einbindung des Windows Presentation Foundation Frameworks zur Ausgabe von Multimedia-Effekten erlaubt VisiWinNET völlig neue Oberflächendesigns für verfahrenstechnische Überwachungs- und Kontrollprogramme.

Das könnte Sie auch interessieren

Sei es der Kühlschrank, der meldet, wenn die Milch alle ist, oder der Thermostat, der Nutzungsstatistiken aufs Smartphone sendet: Verschiedenste Produkte, die traditionell nicht über eine Netzwerkverbindung verfügten, werden mittlerweile damit ausgestattet.‣ weiterlesen

Markforscher rechnen mit einem Anstieg des weltweiten Datenvolumens auf 175 Zettabyte im Jahr 2025. Über die Hälfte soll dann von vernetzten Applikationen im IoT und der Industrie 4.0 ausgehen. Zusammen mit Edge- und Fog-Technologien sorgen Computer-on-Module (COM), Single-Board-Computer (SBC) und entsprechende Software dafür, die Rechenleistung effizient, schnell und flexibel zur Verfügung zu stellen.‣ weiterlesen

Warum MQTT im IIoT so erfolgreich ist und was man vor dem Einsatz des Übertragungsprotokolls wissen sollte, erläutert der folgende Beitrag.‣ weiterlesen

Die Anforderungen an zukunftsorientierte Automatisierungsgeräte sind vielfältig - Gerätehersteller suchen heute hochflexible und multifunktionale Gehäusesysteme. Hier bietet das neue Gehäusesystem ICS von Phoenix Contact abgestufte Größen, erweiterte Anschlusstechnik und optionale Busverbinder.‣ weiterlesen

Erweiterungen des Matlab-Workflows helfen Ingenieuren, Systeme zu entwerfen, zu simulieren und zu analysieren, die Daten von mehreren Sensoren zusammenführen.‣ weiterlesen

Fix und fertig: Fest an Maschinen installierte Panel-PCs waren jahrzehntelang der Standard für Maschinensteuerung und -wartung als HMI. Zunehmend experimentieren Unternehmen nun erfolgreich mit einem neuen Konzept.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige