Anzeige

Newsarchiv

Congatec und das durch das Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.

Anzeige

Munich Re wird über ihre Gruppengesellschaft Hartford Steam Boiler (HSB) 100% an Relayr übernehmen, einem führenden Softwareanbieter von Lösungen für das industrielle Internet der Dinge (IIoT), mit einem angesetzten Unternehmenswert von 300Mio.US$.

Eine zentrale Informationsumgebung für Partner aus der Getränkebranche mit visueller Analyse im Self-Service: Dieses Ziel verfolgt die Verbundgruppe für Getränkefachgroßhandel Team Beverage mit der Bereitstellung von Services rund um die Business-Intelligence-Lösungen SAP Analytics Cloud und SAP Digital Boardroom. Das Netzwerk versteht sich als Verbundgruppe und Dienstleistungsplattform für die deutsche, mittelständisch geprägte Getränkebranche.

Thingstream, Anbieter einer globalen IoT-Connectivity-Plattform, hat die Ernennung von Philipp Bolliger zum Chief Executive Officer (CEO) bekannt gegeben. Seit seiner Gründung im vergangenen Jahr hat das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz ein beeindruckendes Wachstum erzielt.

SE Spezial-Electronic und Samsung Semiconductor Europe haben eine ab sofort gültige Distributionsvereinbarung für Samsungs Artik System-on-Modules (SoMs) in Deutschland unterzeichnet. Artik ist eine leistungsstarke, innovative IoT-Plattform, die es Unternehmen erleichtert, sichere und über ein breites Spektrum von Anwendungen skalierbare IoT-Lösungen zu entwickeln, zu erstellen und zu verwalten.

Das IT-Security-Unternehmen Trend Micro veranstaltet 2018 seinen vierten jährlichen Capture-the-Flag-Wettbewerb. Die Teilnehmer müssen dabei Aufgaben aus dem Bereich Cybersicherheit lösen.

Neuestes Mitglied seit dem 1. August 2018 ist die Embedded-Spezialistin Syslogic. Das Unternehmen, das Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland unterhält, beliefert die Bahnbranche seit über 25 Jahren mit zuverlässigen Industriecomputern. Zu den namhaften Kunden gehören Bombardier, Siemens, Stadler Rail und die Deutsche Bahn.

Im Schimberger Ortsteil Martinfeld ist der Startschuss für die Umsetzung des Internet-of-Things-Projektes Smartinfeld gefallen. Das Ziel des Projektes ist es, deutschlandweit die höchste Dichte von IoT-Anwendungen in einer Gemeinde zu schaffen.‣ weiterlesen

Renesas Electronics präsentiert sein 'R-Car Virtualization Support Package', das die Entwicklung von Hypervisor-Lösungen für R-Car-Automotive-SoCs (System-on-Chips) vereinfacht.‣ weiterlesen

Adlink Technology  stellt mit der Ankündigung des ETX-BT-Moduls sein fortgesetztes Engagement für Kunden unter Beweis, die Systeme auf der Basis des COM-Formfaktors ETX betreiben. ETX ist einer der ältesten Formfaktoren des COM-Marktes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontron bietet ein Development Kit für die Entwicklung von Produkten basierend auf Raspberry Pi für die Industrie an. Das Kit umfasst ein Entwickler-Board nach SBC-Spezifikationen, ein Raspberry-Pi-Computermodul 3 Light sowie eine SD-Card mit Raspian Betriebssystem. Das Entwicklerkit erweitert das Compute Module des Raspberry Pi vor allem um eine Vielzahl industrietypischer Schnittstellen, darunter nicht nur USB, Ethernet 10/100MBit, RS 232 und RS 485, sondern auch eine CAN-Feldbus-Schnittstelle. Displays lassen sich über HDMI, LVDS oder DSI 4 Lanes ansteuern. Weiterhin enthalten ist der typische PiHat Connector, ein Micro SDCard Slot, ein 1-Wire-Interface zum Anschluss einfacher Sensoren, ein Smartcard Reader mit Simkartenhalter, um sichere Anwendungen zu betreiben sowie Kameraschnittstellen. Um schnell beginnen zu können, verfügt das Board auch über 24V Inputs und Outputs sowie analoge In- und Outputs.

Anzeige

Microchip stellt seine hochintegrierte LoRa System-in-Package-(SIP)-Serie (SAM-R34/35-SIP) in einem 6x6mm Gehäuse mit einem äußerst stromsparenden 32-Bit-Mikrocontroller, Sub-GHz HF-LoRa-Transceiver und einem Software-Stack vor. Zusammen mit dem Entwicklungsboard ATSAMR34-XPRO (DM320111) und dem Softwareentwicklungskit Atmel Studio 7 lassen sich damit Prototypen schnell erstellen. Die SIPs eignen sich vor allem für stromsparende IoT-Anwendungen mit geringer Baugröße und mehrjähriger Batterielebensdauer.

Mit ‚Goods Compliance‘ der Deutschen Telekom gehören handgeschriebene Protokolle der Vergangenheit an. Die Komplettlösung aus dem Internet der Dinge digitalisiert Prüfprozesse in Echtzeit und dokumentiert deren Ergebnisse lückenlos.

Siemens erweitert das Portfolio der Simatic-Ident-Kommunikationsmodule. Die ersten Geräte der neuen Reihe sind Simatic RF185C, RF186C und RF188C. An die am Ethernet/Profinet betriebenen Modelle lassen sich wahlweise ein, zwei oder vier Reader anschließen.

Zufallszahlen, die für eine sichere Verschlüsselung notwendig sind, generiert Gesa Dünnweber (17) vom Städtischen St.-Anna-Gymnasium in München jetzt selbst.

Congatec präsentierte zur Electronica World die Leistungsfähigkeit der harten Echtzeitkommunikation über GBit Ethernet. Die Demoinstallation zeigte, wie Echtzeitdaten selbst bei ausgelasteter Ethernet-Verbindung immer noch zeitsynchron übertragen werden können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige