Anzeige

Cloudunabhängige Sprachlösungen für OEMs

Snips, ein KI-Startup mit Fokus auf Sprache und Datensicherheit, gab die strategische Zusammenarbeit mit NXP, einem führenden Hersteller von Prozessoren und integrierten Schaltkreisen, bekannt. Dank modernster KI-Technologie kann Snips auf NXP-Chips ohne Internetverbindung implementiert werden und arbeiten, was den Offlinebetrieb, eine geringe Verzögerung, Datenkontrolle und Datenschutz für den Endbenutzer gewährleistet.

 (Bild: Snips)

(Bild: Snips)

Durch die Unabhängigkeit von Onlineverbindungen müssen OEMs keine mobilen Anwendungen mehr erstellen oder warten, um intelligente Geräte mit drahtlosen Netzwerken zu verbinden. Der Endanwender erspart sich langwierige und komplexe Einrichtungsprozeduren, und die Funktionsfähigkeit der entsprechenden Geräte bleibt auch nach der Installation eines neuen Internet-Routers erhalten. Im Rahmen dieser Kooperation werden beide Unternehmen ihre Anstrengungen bei Forschung und Entwicklung abstimmen, um den i.MX-RT-Crossover-Prozessoren von NXP über den aktuellen Stand der Technik hinaus neue Möglichkeiten und Funktionen zu eröffnen. Snips unterstützt derzeit Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch. Auf der Agenda stehen weitere Sprachen, die bis Ende 2018 verfügbar sein werden. Beide Unternehmen werden sich zunächst auf gemeinsame Aktivitäten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Japan fokussieren.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Maschinensteuerung, in der Straßenverkehrssteuerung und Robotik ist die Nachfrage nach vielseitigen analogen Schnittstellen nahezu grenzenlos. Für dieses Einsatzgebiet wurde der neue lüfterlose Embedded PC Tank-620 von ICP Deutschland konzipiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Basis für das KI Embedded-System setzt Syslogic auf ein Jetson-TX2-Modul von Nvidia. Herzstück des Jetson TX2 ist das ARM-SoC Tegra X2 namens Parker. Es vereint zwei Rechenkerne mit der von Nvidia selbst entwickelten Denver-2-Mikroarchitektur mit vier Cortex-A57-Kernen und einer Pascal-GPU. Letztere verfügt über 256 Shader-Cores. Damit bietet das KI Embedded-System Künstliche Intelligenz in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Conec erweitert sein Sortiment für den geräteseitigen Anschluss um M12x1 zweiteilige Leiterplattenflansche mit auf dem Isokörper integriertem O-Ring. Durch den O-Ring sind die Flanschsteckverbinder auch im ungesteckten Zustand abgedichtet gegen Feuchtigkeit von außen. ‣ weiterlesen

Anzeige

IoTize, Entwickler und Hersteller von Plug&Play-fähigen drahtlosen Netzwerklösungen für Mikrocontroller-basierte Embedded-Systeme, bietet seine TapNLink-Produktlinie für Bluetooth und Nahfeldkommunikation seit April weltweit über den Distributor Digi-Key Electronics an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hy-Line Computer Components präsentiert das ARM-Board für leichte Steuerungsanwendungen und HMI-Terminals: RSC-AR6MXCS von Avalue. Das kompakte, nur 120x78mm große, industrielle Board im RISC-Formfaktor hält dem Dauerbetrieb 24/7 stand. Das Board ist ausgestattet mit NXP i. ‣ weiterlesen

Anzeige

AMD hat auf dem Taiwan Embedded Forum, das im April stattfand, die Erweiterung seiner Ryzen Embedded Produktfamilie um den neuen AMD Ryzen Embedded R1000 SoC bekanntgegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige