Anzeige

Embedded Kommunikations-Interface mit OPC UA und MQTT

Die Produktfamilie der embedded Kommunikationsschnittstellen Anybus CompactCom von HMS Industrial Networks unterstützt künftig auch die IoT-Protokolle OPC UA und MQTT. Damit bietet HMS Geräteherstellern und Maschinenbauern, die Anybus CompactCom einsetzen, eine einfache Möglichkeit, Daten im Umfeld von Industrie 4.0 / IIoT sicher auszutauschen.

Bild: HMS Industrial Networks GmbH

Durch die Unterstützung von OPC UA und MQTT bietet Anybus CompactCom Herstellern von Automatisierungsgeräten und Maschinen einen einfachen Weg ins IIoT und in Industrie 4.0. Denn Hersteller, die bereits CompactCom verwenden, können Daten ihrer Geräte und Maschinen über die Kommunikationsschnittstelle von HMS sicher an IT-Systeme und IoT-Software übermitteln. Anybus CompactCom mit OPC UA und MQTT kann IT-Systemen und IIoT-Anwendungen die Geräte- und Maschinendaten der Feldebene direkt zur Verfügung stellen, was die Kommunikation zwischen Fertigung und IT deutlich vereinfacht. Die Geräte- und Maschinendaten, die das CompactCom übermittelt, ermöglichen Anwendern die Datenanalyse im Hinblick auf vorausschauende Wartung und Optimierung von Fertigungsprozessen – Schlüsselfaktoren bei der Realisierung von Industrie 4.0 und IIoT.

CompactCom mit OPC UA und MQTT

HMS betrachtet OPC UA und MQTT als zwei der wichtigsten Protokolle für den Daten- und Informationsaustausch im Hinblick auf zukünftige smarte Lösungen in der Industrie. Deshalb implementiert HMS die Kommunikationsstandards OPC UA und MQTT in den CompactCom-Versionen für Industrial Ethernet. CompactCom mit OPC UA (Ende 2017) und MQTT (Q2 2018) sind zunächst für Profinet und EtherNet/IP verfügbar.

Flexible IT-Funktionen für IIoT

Außer OPC und MQTT bietet die Kommunikationslösung CompactCom weitere Möglichkeiten, industrielle Hardware mit IT-Systemen und IoT-Software zu verbinden. Zum Beispiel über integrierte, anpassbare Webseiten und die Unterstützung von Web Services, E-Mail und FTP. Anwendern, die spezielle Anforderungen bezüglich der Kommunikation zwischen Fertigung und IT haben, bietet das CompactCom mit dem Socket Interface und dem transparenten Ethernet-Kanal größtmögliche Flexibilität, um eigene IT-Funktionen zu realisieren. Unabhängig davon wickelt das CompactCom weiterhin die gesamte Kommunikation mit dem industriellen Fertigungsnetzwerk ab.

Firma: HMS Industrial Networks GmbH
www.hms-networks.de

 

Embedded Kommunikations-Interface mit OPC UA und MQTT
Bild: HMS Industrial Networks GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Der Parksuchverkehr in deutschen Großstädten macht durchschnittlich 40% des gesamten innerstädtischen Verkehrs aus. Deswegen ist Solcom am Entstehungsprozess eines intelligenten Parkleitsystems beteiligt, durch welches die negativen Effekte innerstädtischen Verkehrs mithilfe von IoT-Technologien vermieden werden können.‣ weiterlesen

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden.

Das E-1608 von Measurement Computing ist ein 16Bit-Multifunktions-Messmodul mit acht analogen Eingängen, einer Summenabtastrate von 250kS/s sowie zwei analogen Ausgängen. Das Messmodul E-TC bietet den Direktanschluss von acht beliebigen Thermoelementen und ermöglicht mit einer Auflösung von 24Bit präzise Temperaturmessungen. Mit 24 konfigurierbaren digitalen I/Os ist das Modul E-DIO24 für Steuerungs- und Regelungsaufgaben geeignet.

Mit der Universal Library for Linux hat Measurement Computing eine weitere Open Source Alternative für den Einsatz seiner Messgeräte auf Linux-Plattformen vorgestellt. UL for Linux verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die Universal Library for Windows. Neben der Programmierung mit C wird jetzt auch Python unterstützt.

Die EmbeddedLine-Serie EL1092 von TL Electronic bietet zahlreiche Möglichkeiten bei Prozessor, Schnittstellen und Systemausstattung. 

Der industrielle Box-PC Matrix-713 von Acceed eignet sich ideal für das Fernmanagement von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistikapplikationen. Geringer Energieverbrauch und die Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) bieten größtmögliche Flexibilität.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige