Anzeige

Flexibel auf Maschinendaten zugreifen

Beim gemeinsamen Messeauftritt auf der SPS IPC Drives 2017 haben Janz Tec und Verlinked ihre Kooperation besiegelt. Gemeinsam bieten sie ein Lösungspaket für Data Broker Aufgaben in der digitalisierten Produktion.

Verlinked als Software-Anbieter des ‚API Gateway‘ zum flexiblen Zugriff auf Maschinendaten ergänzt das Janz Tec Portfolio für Industrie Computer und Lösungen zur IoT-Anbindung. Eine hochmoderne Produktion im IoT Umfeld basiert auf der Vernetzung des Shop Floors mit klassischen IT-Applikationen. Maschinendaten sollen zur direkten Weiterverarbeitung für ERP-, CRM- oder SCM-Systeme bereitgestellt werden. Bei der Vernetzung verschiedener Maschinen und Systeme tritt allerdings immer wieder das gleiche Problem auf: Daten liegen in Format x vor, werden aber für die Weiterverarbeitung in Format y benötigt. Üblicherweise wird dann eine umständliche, unflexible Übersetzung der Daten von Hand programmiert. Zukünftige Änderungen lassen sich danach nur noch schwer umsetzen. Die Kooperation zwischen Janz Tec und verlinked liefert hier eine neue Lösung. Durch den API Gateway werden die Janz Tec Systeme zu flexiblen Dolmetschern in der Industrie-4.0-Welt. Ob von CAN nach OPC-UA oder von Profinet nach MQTT: jede Übersetzungsaufgabe kann einfach über ein webbasiertes Interface konfiguriert werden. Sobald ein Paket in Format x eintrifft, übersetzt es das Gateway automatisch in Format y und umgekehrt. Künftige Änderungen lassen sich mit wenigen Mausklicks vornehmen. Mit CAN, OPC-UA, S7Com, Modbus und vielen anderen unterstützt das API Gateway dabei bereits eine Vielzahl industrierelevanter Schnittstellen, die Janz Tec auch hardwareseitig zur Verfügung stellt. Durch den modularen Aufbau der Hard- und Software können auf Anfrage auch weitere Protokolle und Formate unterstützt werden.

Michael Rennerich, Vorstand der Janz Tec betont: „Nur mit starken Partnern können im Internet der Dinge umfassende, innovative Lösungen geschaffen werden. Die Kooperation mit Verlinked unterstützt die IoT-Strategie der Janz Tec perfekt, indem sie unser Partnernetzwerk um einen weiteren sinnvollen Baustein ergänzt.“

Michael Rennerich, Vorstand der Janz Tec AG, und Dr. Fabian Christ, Geschäftsführer der Verlinked GmbH, auf der SPS IPC Drives 2017 (Bild: Janz Tec AG)

Janz Tec AG
www.janztec.com

Verlinked GmbH
www.verlinked.com

 

Das könnte Sie auch interessieren

Für die gezielte Entwärmung von elektronischen Leistungshalbleitern auf der Leiterkarte, bieten sogenannte Leiterplattenkühlkörper aus thermischer und montagetechnischer Sicht, optimale Lösungsmöglichkeiten.

Elektronikbaugruppen werden immer kompakter gestaltet. Daher werden die verwendeten Raster der Steckverbinder vielfach kleiner. Das Raster 1,27mm gewinnt stetig an Bedeutung. 

'Predictive Maintenance' wird laut Experten in den nächsten fünf bis zehn Jahren bei so gut wie allen rotierende Maschinen die Norm sein. Die rasante Entwicklung der Sensortechnologie und der künstlichen Intelligenz beschleunigt dieses Tempo zusätzlich. Die hierzu mit dem Internet of Things (IoT) verbundenen Embedded-Systeme stellen immer komplexere Anforderungen an das Design. Wer im Vorfeld durchdachte Anforderungen entwickelt und die Architektur konsequent mit Software-Design verfeinert, sichert Software- und Produktqualität.‣ weiterlesen

Entwickler müssen heute vielfältige Faktoren berücksichtigen, wenn sie eine Anwendung projektieren. Insbesondere in weitverteilten, dezentralen Systemen, für die Sensoren und Aktoren inner- und außerhalb der Schaltschränke erforderlich sind.

Die SmartWire-DT Module ermöglichen die direkte Ansteuerung von Hydraulikventilen mit DIN-A Ventilanschluss. Sie sind Teil des intelligenten Verdrahtungssystems SmartWire-DT, mit denen Eaton die Funktionalität des Systems erweitert und auch die Ansteuerung von hydraulischen Schaltventilen möglich macht.

Die Ein- bzw. Ausgabemodule sind in zwei Gehäuse-Varianten verfügbar, als T-Connector zum Anschluss von 1 bis 4 Sensoren oder Aktoren und als Blockmodul mit optionaler Spannungsversorgung und Ausgängen bis 2A zum Anschluss von 4 bis 16 Sensoren oder Aktoren. Der Anschluss der Sensoren und Aktoren erfolgt über eine Standard M12-Leitungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige