Anzeige

IIoT-Cloudlösung verbindet IT und Feldebene

Mit kompakten Lösungen für das Internet der Dinge verbindet ICPDAS die Feldebene mit der IT-Ebene. Dazu bietet der IIoT Communication Server UA-5231 viele Technologien in einem Gerät. Neben den Datenerfassungs- und Steuerungsfunktionen, verfügt er über einen integrierten OPC-UA-Server und MQTT-Broker.

 (Bild: ICPDAS-EUROPE GmbH)

(Bild: ICPDAS-EUROPE GmbH)

Dank nativem Datenbank-Client können Daten ohne Umwege in Datenbanken geschrieben werden. Mit wenigen Klicks lassen sich Verbindungen mit MES, ERP, SCADA und Clouddiensten herstellen. Sämtliche Einstellungen erfolgen über die Weboberfläche mit Funktionsassistent. Der Benutzer wird Schritt für Schritt durch alle Funktionen geführt. So werden auf einfachem Wege die Voraussetzungen für Applikationen aus den Bereichen AI, prädiktive Wartung oder Condition Based Monitoring geschaffen. Für die IIoT Anwendungen lassen sich sowohl private als auch public Cloud Services nutzen (Amazon AWS, Microsoft Azure oder IBM Bluemix). Bereits vorhandene I/O-Module oder Steuerungen können über Ethernet, RS-232 und RS-485-Schnittstellen einfach angebunden werden. Die erfassten Daten werden zwischengespeichert und mittels FTP (CSV-Datei) oder direkt in eine Datenbank exportiert. Das Highlight der Lösung ist die einfache Integration in IFTTT-Applikationen wodurch mit mehr als 450 verschiedene Webanwendungen kommuniziert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Die IAR Systems Group plant mit einem Investmentfond und weiteren Leistungen Startup-Unternehmen zu fördern, die im Bereich IoT-Sicherheit innovative Lösungen entwickeln.

Anzeige

Das auf klassisches CAN und modernes CAN FD spezialisierte Unternehmen Peak-System wird auf der Embedded World 2019 seine neuesten Produkte vorstellen. Messebesucher können einen Blick auf das PCAN-MiniDiag FD und die neue PCAN-MicroMod FD Produktserie werfen.

Das auf KNX spezialisierte Unternehmen aus Darmstadt, Peaknx, stellt hochwertig verarbeitete Touch-PCs zur System-Visualisierung her. Es handelt sich um vollwertige Rechner mit kapazitivem HD (18,5″-Variante) und Full HD (11,6″-Variante)-Touchscreen. Als Standardsoftware wird Windows 10 IoT Enterprise eingesetzt. Der Panel-PC verfügt über direkte Anschlüsse an KNX, USB und Ethernet.

Anzeige

Peak-System hat das Handheld PCAN-MiniDiag FD zur grundlegenden Diagnose und Überprüfung von CAN- und CAN-FD-Bussen veröffentlicht. Das batteriebetriebene Gerät verfügt über Funktionen, welche beispielsweise die Terminierung, Buslast, Nachrichten- und Fehlerzähler sowie die am CAN-Anschluss anliegenden Pegel anzeigen.

DigiCert, Utimaco, und Microsoft Research haben den Picnic-Algorithmus in einem ersten Testlauf erfolgreich im Bereich des Internet der Dinge implementiert.

Im Vorfeld der Embedded World ist das 50-seitige inVISION Sonderheft ´Embedded Vision & Deep Learning´ erschienen, in dem zahlreiche interessante Produkte und Applikationen zu beiden Vision Technologiebereichen vorgestellt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige