Anzeige

Künstliche Intelligenz und Echtzeit im Fokus

Adlink präsentiert auf der embedded world 2018 (1-540) Technologien für die Fabrik der Zukunft. Im Fokus stehen fünf Lösungsplattformen, die Künstliche Intelligenz (KI) und Echtzeit zur Datenverarbeitung (RTOS) und Kommunikation (DDS) unterstützen.

 (Bild: Adlink Technology GmbH)

(Bild: Adlink Technology GmbH)

Sie sind damit prädestiniert, in IIoT- und Industrie-4.0-Geräten, Maschinen und Anlagen sowie in stationäre und mobile Robotiksysteme integriert zu werden. Schwerpunkte der Live-Demos sind Autonome Mobile Roboter, smarte Kamerasysteme sowie KI-Edge-Devices zur Steuerung des autonomen Warenflusses und zur vorausschauenden Wartung und Qualität (PMQ). „Wenn wir unseren Kunden nicht nur generische Boards und Systeme sondern echte Lösungsplattformen präsentieren, mit denen sie ihre drängendsten Herausforderungen bewerkstelligen können, kommen alle schneller ans Ziel“, erklärt Walter Steinbeißer, Geschäftsführer der Adlink Technology GmbH in Deutschland. „Hierzu müssen unsere Boards und Systeme für die jeweiligen Aufgaben wie beispielsweise Künstliche Intelligenz oder Echtzeitdatenverarbeitung und Kommunikation qualifiziert werden und genau das haben wir bei unseren Live-Demos umgesetzt. Sie sind also nicht nur applikationsfertig, sie erfüllen ihre Aufgaben auch real im Messedauerbetrieb.“ Im Rahmen der Live Demo der Mobilen Autonomen Roboter betrifft das beispielsweise den Support von Künstlicher Intelligenz sowie spezifischen Robotik-Betriebssysteme wie ROS 2.0 und OpenSplice DDS zur Echtzeitkommunikation, um Lösungen wie Objekterkennung, Autonome Navigation und die Koordination verteilter Schwärme unterstützen zu können. Hardwareseitig müssen auch GPGPUs, Lidar-Lasersensorik mit RGB-D Datenanalytik zur Lageerkennung von Objekten sowie Movidius-Sticks für die Künstliche Intelligenz am Edge unterstützt werden. Das dies nicht nur Theorie ist, kann sich jeder auf dem Embedded World Stand von Adlink Technology anschauen. So erkennt der Mobile Autonome Roboter ADLI-RO1 Menschen und weist ihnen eine ID zu. Er kann zudem Aufträge entgegennehmen, Personen zu beobachten und/oder zu verfolgen. Die weiteren Demos umfassen Künstliche Intelligenz zur Steuerung von mobilen Roboterschwärmen zur Optimierung des innerbetrieblichen Verkehrs und Warenflusses, die Überwachung des Health-Zustands von Förderbändern zur vorausschauenden Wartung und Qualitätssicherung sowie die Erkennung von Äpfeln und Granatäpfeln, die auch in ihrer Lage erkannt werden können. Gezeigt wird auch das Erkennen von Barcodes in unterschiedlichen Formaten und Größen. Ein GPGPU Server für selbstlernende Fabriksteuerungen wird zudem in einer statischen Demo präsentiert. Die Präsentation neuester Boards und Module rundet das Angebot von Adlink Technology auf der embedded world 2018 ab.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Maschinensteuerung, in der Straßenverkehrssteuerung und Robotik ist die Nachfrage nach vielseitigen analogen Schnittstellen nahezu grenzenlos. Für dieses Einsatzgebiet wurde der neue lüfterlose Embedded PC Tank-620 von ICP Deutschland konzipiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Basis für das KI Embedded-System setzt Syslogic auf ein Jetson-TX2-Modul von Nvidia. Herzstück des Jetson TX2 ist das ARM-SoC Tegra X2 namens Parker. Es vereint zwei Rechenkerne mit der von Nvidia selbst entwickelten Denver-2-Mikroarchitektur mit vier Cortex-A57-Kernen und einer Pascal-GPU. Letztere verfügt über 256 Shader-Cores. Damit bietet das KI Embedded-System Künstliche Intelligenz in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Conec erweitert sein Sortiment für den geräteseitigen Anschluss um M12x1 zweiteilige Leiterplattenflansche mit auf dem Isokörper integriertem O-Ring. Durch den O-Ring sind die Flanschsteckverbinder auch im ungesteckten Zustand abgedichtet gegen Feuchtigkeit von außen. ‣ weiterlesen

Anzeige

IoTize, Entwickler und Hersteller von Plug&Play-fähigen drahtlosen Netzwerklösungen für Mikrocontroller-basierte Embedded-Systeme, bietet seine TapNLink-Produktlinie für Bluetooth und Nahfeldkommunikation seit April weltweit über den Distributor Digi-Key Electronics an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hy-Line Computer Components präsentiert das ARM-Board für leichte Steuerungsanwendungen und HMI-Terminals: RSC-AR6MXCS von Avalue. Das kompakte, nur 120x78mm große, industrielle Board im RISC-Formfaktor hält dem Dauerbetrieb 24/7 stand. Das Board ist ausgestattet mit NXP i. ‣ weiterlesen

Anzeige

AMD hat auf dem Taiwan Embedded Forum, das im April stattfand, die Erweiterung seiner Ryzen Embedded Produktfamilie um den neuen AMD Ryzen Embedded R1000 SoC bekanntgegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige