Anzeige

RTOS für sicherheitskritische Produkte

Der TÜV Süd hat bestätigt, dass das RTOS von Segger die Normen IEC61508 SIL3 und IEC62304 Class C (für medizinische Anwendungen) erfüllt. Die Zertifizierung zeigt dass sich das RTOS als Komponente für alle sicherheitskritischen Produkte in den Bereichen Medizin, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Haushaltsgeräte eignet.

 (Bild: Segger Microcontroller GmbH & Co.KG)

(Bild: Segger Microcontroller GmbH & Co.KG)

Mit Embos-Safe erhalten Embedded-Entwickler eine Komplettlösung mit sämtlichen Betriebssystemfunktionen, darunter Multitasking, umfassende Kommunikations- und Synchronisationsfunktionen, sowie effektiven Speicherschutz. Das zugehörige Zertifizierungskit beinhaltet alle nötigen Dokumente, darunter das umfangreiche Embos Safety Manual. Dies erleichtert die Zertifizierung sicherheitskritischer Produkte – auch solcher, die bislang kein Echtzeitbetriebssystem genutzt haben. Ergänzend zu Embos-Safe bietet Segger die ausgereifte IDE Embedded Studio, das umfassende Portfolio an Middleware – inklusive den Embos/IP- und EmUSB-Kommunikationsstacks sowie der als Industrie-Standard etablierten Grafikbibliothek EmWin -, sowie die J-Link Debug-Probes und die Flasher Programmiergeräte.

RTOS für sicherheitskritische Produkte
Bild: Segger Microcontroller GmbH & Co.KG


Das könnte Sie auch interessieren

Syslogic ist eine Vertriebspartnerschaft mit Peak-System eingegangen. Das Darmstädter Unternehmen liefert sowohl Hard- als auch Softwarekomponenten für die industrielle Kommunikation.

Mit Cumulocity IoT stellt die Software AG eine IoT-Plattform mit umfassenden Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Plattform bildet die Grundlage für die Entwicklung kundenspezifischer IoT-Applikationen.

Moxas IIoT-Gateway-Starter-Kit mit integrierter Unterstützung von Amazon Web Services ist auf die Bedürfnisse von Systemintegratoren und Ingenieuren ausgelegt, die Anwendungen für das IIoT entwickeln. Für die Datenerfassung bietet das Paket eine einsatzbereite Plattform, die die Entwicklung von IIoT-Lösungen vereinfacht, indem sie alles für den Datentransport von Edge-Geräten zu Cloud-Diensten Notwendige mit wenig Programmieraufwand liefert.

Maxim Integrated Products stellt die stromsparenden Mikrocontroller Max32660 und Max32652 für Entwickler von Sensoren für das Internet of Things (IoT), Umweltsensoren, Smartwatches, medizinische/präventive Gesundheits-Wearables und Co. zur Verfügung.

Mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design startet die CEBIT (vom 11.–15. Juni) in Hannover in die neue Saison: Das neue CEBIT Konzept basiert auf vier Elementen: d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus.

Sigfox hat mit der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) einen Kooperationsvertrag geschlossen. Das Ziel ist, die Möglichkeiten des ‚1 Euro IoT‘ zu erforschen, das mit dem Low Power Wide Area Netzwerk von Sigfox in greifbare Nähe rückt. Sigfox ist mit der Preisstellung komplementär zu bestehenden Konnektivitätslösungen und bietet eine perfekte Grundlage, selbst Einweggegenstände und Verpackungen mit einem Internetanschluss zu versehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige