Anzeige

Skalierbares HMI-System mit Widescreen-Display

Syslogic bringt ein neues HMI-System (Human Machine Interface) mit Widescreen-Display auf den Markt. Dieses lässt sich mit skalierbaren Prozessoren ausstatten und eignet sich je nach Ausführung als Steuerung oder als Web-Terminal im Industrieumfeld.

 (Bild: Syslogic GmbH)

(Bild: Syslogic GmbH)

Die neuen HMI-Systeme punkten mit ihrer Skalierbarkeit, mit ihrer Zuverlässigkeit und mit ihrem Bedienkomfort. Erstmals bietet Syslogic mit dem neuen 10,1″-Touchcomputer ein Gerät mit Widescreen-Bildschirm im Verhältnis 16:10. Das HMI-System lässt sich je nach Einsatzbereich mit verschiedenen Prozessoren ausstatten. Für leistungshungrige Steuerungsanwendungen werden die HMI-Systeme mit den Baytrail-Prozessoren (E3845 1,91GHz) von Intel Atom ausgestattet. Diese überzeugen mit hoher Rechenleistung bei geringer Leistungsaufnahme. In Zukunft werden die HMI-Systeme auch mit den neuen Apollo-Lake-Prozessoren erhältlich sein. Die Datenübertragung zu Anlagen oder Maschinen erfolgt in Echtzeit über Industrial Ethernet. Wird der Panel Computer als Web-Terminal eingesetzt, wird beispielsweise über FTP auf ein SPS-System zugegriffen, lässt er sich auch mit einer weniger leistungsfähigen Plattformen wie Raspberry Pi ausstatten. Damit ist der neue Panel-PC skalierbar. Für jeden Kunden kann die Leistung bereitgestellt werden, die er braucht. Mittels WiFi, Bluetooth oder LTE lässt sich das HMI-System drahtlos ins Netz integrieren. Damit erfüllen die Geräte die Anforderungen, welche das Industrie-4.0-Zeitalter an moderne Steuerungen stellt. Dazu gehört auch der hohe Bedienkomfort, der durch die Multi-Touch-Oberfläche gewährleistet wird. Die Front erfüllt die Schutzklasse IP65. Zudem ist das gesamte System resistent gegen Erschütterungen und Vibrationen und eignet sich für den Temperaturbereich von -30 bis +70°C. Damit hält der Touch-PC produktionsbedingten Temperaturschwankungen problemlos stand. Das HMI-System kommt ohne rotierende Teile aus. Die Kühlung erfolgt lüfterlos und als Speichermedien kommen industrielle Flash-Speicher zum Einsatz, was einen wartungsfreien Betrieb zulässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Kiss 4U V3 SKW Rackmount Server von Kontron verfügt über einen leistungsfähigen Intel Xeon W-2100 Prozessor. Damit eignet sich der Rackmount Server optimal für KI- oder Machine-Learning-Anwendungen und kann komplexe, rechenintensive Prozesse und Analysen von großen Datenmengen mühelos verarbeiten.

Der Kontron KBox B-201 wurde als neuer High-Performance-Rechner in kompakter Bauweise in die Kontron Embedded-Box-PC-Familie eingefügt. Aktuelle Prozessoren der 7. Generation Intel Core ermöglichen zusammen mit einem Intel Q170 Express Chipset eine besonders starke Leistung bei geringem Geräuschpegel (max. 34dB(A)). Dafür ist der Boxed-PC mit einem leisen Lüfter ausgestattet und eignet sich somit auch für den Einsatz in lärmsensitiven Umgebungen.

Auf der Grundlage seiner jüngsten Analyse des europäischen Enterprise Augmented-Reality-(AR)-Marktes zeichnet Frost & Sullivan Re’flekt mit dem European Product Leadership Award 2018 für die herausragende AR-Plattform Reflekt One aus. Die AR-Plattform verwandelt vorhandene CAD-Daten und Content in gedruckte Handbücher und visuelle Anleitungen.

HCC Embedded hat seine existierende FTL-Lösung (Flash Translation Layer) für NAND-Speicher durch eine deterministische Ausführungskontrolle erweitert.

Regensburg verfügt als erste Stadt Deutschlands über ein öffentlich zugängliches Netz für das IoT, das stadtweit verfügbar ist.

Kontron stellt mit dem CP3005-SA eine neue Generation von 3U CompactPCI CPU-Boards vor. Das Blade verfügt über vier- oder sechskernige Intel Prozessoren der 8. Generation oder einen Intel Xeon E-2176 Prozessor. Der Intel Xeon Prozessor eignet sich insbesondere für Serverapplikationen sowie für Anwendungen, in denen Speicher mit Fehlerkorrektur (Error Correcting Code (ECC)) benötigt wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige