Anzeige

Stromsparende Remote-IoT-Knoten schneller entwickeln

Microchip stellt seine hochintegrierte LoRa System-in-Package-(SIP)-Serie (SAM-R34/35-SIP) in einem 6x6mm Gehäuse mit einem äußerst stromsparenden 32-Bit-Mikrocontroller, Sub-GHz HF-LoRa-Transceiver und einem Software-Stack vor. Zusammen mit dem Entwicklungsboard ATSAMR34-XPRO (DM320111) und dem Softwareentwicklungskit Atmel Studio 7 lassen sich damit Prototypen schnell erstellen. Die SIPs eignen sich vor allem für stromsparende IoT-Anwendungen mit geringer Baugröße und mehrjähriger Batterielebensdauer.

 (Bild: Microchip Technology Inc.)

(Bild: Microchip Technology Inc.)

Das könnte Sie auch interessieren

Digitale Geschäftsinitiativen wie die Cloud sowie politische Ziele haben 2018 die Aufmerksamkeit von Angreifern verstärkt. Der 14. Annual Worldwide Infrastructure Security Report (WISR) von Netscout liefert Erkenntnisse aus einer globalen Umfrage unter Netzwerk-, Sicherheits- und IT-Entscheidern in Unternehmen.

Anzeige

Innovationen erleben, Trends aufspüren und Netzwerken - der internationale VDI-Kongress ELIV (Electronics in Vehicles) bringt vom 16. bis 17. Oktober 2019 in Bonn wieder rund 1.750 Experten aus dem Bereich der Fahrzeugelektronik zusammen.‣ weiterlesen

Schon heute vernetzt Bosch mehr als zehn Millionen Geräte unterschiedlicher Hersteller mit der open-source-basierten Bosch IoT Suite.‣ weiterlesen

Die Businessplattform Schneider Electric Exchange unterstützt eine vielfältige Community bei der Entwicklung und Skalierung von Geschäftslösungen sowie der Erschließung neuer Marktpotenziale.‣ weiterlesen

Hy-Line Computer Components bietet ab sofort UHD Large Format Displays von LG Display in den Größen 49-98" an.‣ weiterlesen

Die gemeinsam entwickelte Smart-Airport-Asset-Management-Lösung besteht aus speziell von Arrow konzipierten und ausgewählten Sensoren und Gateways, der IBM Watson IoT-Plattform und der IBM Maximo Enterprise Asset Management Software.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige