Anzeige

Ultraflache 6- und 10-W-DC/DC-Konverter für eingebettete Applikationen

Lediglich 6,1 bis 7,0mm hoch sind die SMD- und DIP-Module der neuen 6- bzw. 10-W-DC/DC-Konverterserien URB_J(M)D/T und VRB_J(M)D/T, die Mornsun auf der embedded world 2018 präsentiert hat. Je nach Bedarf können Anwender dabei frei zwischen Open Frame-Versionen und  Wandlern im Metallgehäuse wählen.

 (Bild: Mornsun Power GmbH)

(Bild: Mornsun Power GmbH)

Bei den Modellvarianten der 10-W-Serie URB_J(M)D/T lassen sich durch den ultraweiten 4:1-Eingangsspannungsbereich bei nominell 24V Eingangsspannung in der Praxis Spannungen zwischen 9 und 36V anlegen. Die Bausteine der 6-W-Serie VRB_J(M)D/T sind je nach Modell für nominelle Eingangsspannungen von 24 oder 12V ausgelegt, wobei der 2:1-Eingangsbereich reale Eingangsspannungen von 9 bis 18 bzw. 18 bis 36V ermöglicht. Alle Module werden wahlweise mit 5, 12 oder 15V Ausgangsspannung angeboten, die Bausteine der Serie VRB_J(M)D/T mit 24V Eingangsspannung zusätzlich mit 3,3V. Ein Wirkungsgrad von bis 88 %, ein Leerlaufenergieverbrauch von unter 0,096W und eine Isolationsspannung von 1.500 bzw. 500VAC erschließen den für einen Betriebstemperaturbereich von  -40 bis +85°C spezifizierten DC/DC-Wandlern unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Diverse Mechanismen zum Schutz vor Unterspannung, Kurzschluss, Überstrom, Überspannung sorgen dabei für eine hohe Zuverlässigkeit und eine lange Produkthaltbarkeit.

Ultraflache 6- und 10-W-DC/DC-Konverter für eingebettete Applikationen
Bild: Mornsun Power GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Der Parksuchverkehr in deutschen Großstädten macht durchschnittlich 40% des gesamten innerstädtischen Verkehrs aus. Deswegen ist Solcom am Entstehungsprozess eines intelligenten Parkleitsystems beteiligt, durch welches die negativen Effekte innerstädtischen Verkehrs mithilfe von IoT-Technologien vermieden werden können.‣ weiterlesen

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden.

Das E-1608 von Measurement Computing ist ein 16Bit-Multifunktions-Messmodul mit acht analogen Eingängen, einer Summenabtastrate von 250kS/s sowie zwei analogen Ausgängen. Das Messmodul E-TC bietet den Direktanschluss von acht beliebigen Thermoelementen und ermöglicht mit einer Auflösung von 24Bit präzise Temperaturmessungen. Mit 24 konfigurierbaren digitalen I/Os ist das Modul E-DIO24 für Steuerungs- und Regelungsaufgaben geeignet.

Mit der Universal Library for Linux hat Measurement Computing eine weitere Open Source Alternative für den Einsatz seiner Messgeräte auf Linux-Plattformen vorgestellt. UL for Linux verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die Universal Library for Windows. Neben der Programmierung mit C wird jetzt auch Python unterstützt.

Die EmbeddedLine-Serie EL1092 von TL Electronic bietet zahlreiche Möglichkeiten bei Prozessor, Schnittstellen und Systemausstattung. 

Der industrielle Box-PC Matrix-713 von Acceed eignet sich ideal für das Fernmanagement von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistikapplikationen. Geringer Energieverbrauch und die Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) bieten größtmögliche Flexibilität.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige