| News
Lesedauer: 1 min
26. November 2020
Analog Devices meldet Ergebnisse für 4. Quartal 2020

Analog Devices hat am 24. November die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2020, das am 31. Oktober 2020 endete, bekannt gegeben.

Das Unternehmen konnte Einnahmen von 1,53Mrd. Dollar für das vierte Quartal und 5,6Mrd. Dollar für das Geschäftsjahr 2020 verzeichnen. Der B2B-Umsatz stieg um 4% in Folge und um 10% im Jahresvergleich. „ADI lieferte im vierten Quartal Ergebnisse, die über dem oberen Ende unseres Ausblicks lagen. Wir haben den Umsatz in allen unseren B2B-Märkten gesteigert, die operativen Margen erweitert und den Gewinn pro Aktie im Jahresvergleich zweistellig erhöht“, sagte Vincent Roche, Präsident und CEO von Analog Devices.

Thematik: Newsarchiv
| News
Analog Devices, Inc., Corporate Headquarters
http://www.analog.com

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.