Anzeige

Erstes digitales Umspannwerk mit IoT-Anwendungen in Norwegen

Siemens wird zusammen mit dem norwegischen Verteilnetzbetreiber Glitre Energi Nett ein digitales Umspannwerk errichten. Das Pilotprojekt beinhaltet IoT-Datenanalytik und Anwendungen für Stromnetze.

 (Bild: Siemens AG)

(Bild: Siemens AG)

Siprotec- und Sicam-Geräte mit IoT-Schnittstelle werden über das offene Standard OPC-UA-PubSub-Protokoll mit dem cloudbasierten offenen IoT-Betriebssystem MindSphere von Siemens verbunden. Das Siprotec Dashboard stellt bislang unzugängliche Daten in einer Kartenansicht dar und hilft, Netzdaten erstmals in der Cloud ohne zusätzlichen Engineering-Aufwand zu verarbeiten. Die Lösung erfüllt die strengsten Anforderungen an die Netzsicherheit und erlaubt auf der Grundlage von Zertifikaten eine durchgängige Authentifizierung und Verschlüsselung der Daten. Dadurch wird die Zuverlässigkeit des Stromnetzes weiter erhöht, die Effizienz optimiert und die Sicherheit verbessert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit kompakten Maßen von 255x173x76mm ist der Nuvo-7501 von Industrial Computer Source so konzipiert, dass er wesentliche Elemente einer robusten, eingebetteten sowie lüfterlosen Embedded-Lösung beibehält. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hy-Line bietet seinen Kunden nun auch die Möglichkeit einfacher und schneller einzukaufen. Ausgewählte Produkte sind jetzt im Online-Shop verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Infineon hat erstmalig eine unbefristete Hybridanleihe in zwei Tranchen begeben und 1,2 Mrd.€ platziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Sigfox gibt bekannt, dass fünf Hacking House Teams eigene Unternehmen gründen werden. Die Teams planen IoT-Lösungen anzubieten, an denen sie während des Programms gearbeitet haben. ‣ weiterlesen

Keysight Technologies und Advanced Semiconductor Engineering kündigen eine Kooperation zur Verbesserung der Design- und Testvalidierungseffizienz bei der Entwicklung von AiP-Technologien an und beschleunigen das Innovationstempo bei neuen Technologien. ‣ weiterlesen

Künstliche Intelligenz und neuronale Netze werden zum Schlüsselfaktor für die Entwicklung sicherer, intelligenter und umweltfreundlicher Autos. Um mit seinen Mikrocontrollern KI-gestützte Lösungen zu unterstützen, arbeitet Infineon Technologies jetzt mit Synopsys zusammen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige