Anzeige

Gegen Cyberangriffe gerüstet

Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2019

Riesige Datenlecks, Hackerangriffe auf Firmen, Politiker und Prominente – die Meldungen der letzten Wochen zeigen deutlich, welche neuen Bedrohungen und Risiken die Digitalisierung mit sich bringt.

 (Bild: Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH)

(Bild: Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH)

Die fortschreitende Vernetzung und wachsende Abhängigkeit der Gesellschaft von digitalen Technologien lässt das Thema Cybersicherheit stetig an Bedeutung gewinnen. Auf der 7. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit des Hasso-Plattner-Instituts stellen am 23. und 24. Mai 2019 die Leiter der wichtigsten deutschen Sicherheitsbehörden die aktuelle Cybersicherheitslage dar und diskutieren mit Spitzenvertretern führender IT-Konzerne, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft die notwendigen nächsten Schritte. Mit dabei sind unter anderem Klaus Vitt (Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern), Holger Münch (Präsident des Bundeskriminalamtes) und Arne Schönbohm (Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik). Die Agenda der Konferenz sowie ein Anmeldeformular können auf der Homepage der Potsdamer Sicherheitskonferenz gefunden werden. Wer es nicht zur Konferenz schafft: Die einzelnen Vorträge der Referenten sind an den Konferenztagen im Live-Stream auf www.tele-task.de zu finden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das COMe-m4AL10 (E2) wird in fünf verschiedenen Prozessorversionen als DualCore- oder QuadCore-Prozessor erhältlich sein. Zusammen mit der COMe-mAL10 (E2) Modulfamilie, die DDR3L ECC-Speicher unterstützt, bietet Kontron nun ein breites Spektrum an Modullösungen für alle denkbaren Kundenanforderungen an. Das Modul unterstützt bis zu 16GB LPDDR4-Speicher und zwei unabhängige Displays. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Quectel EM12-G LTE Advanced Category 12-Modul ist der passende Kommunikationspartner für M2M- oder IoT-Applikation. Es wurde für den weltweiten Einsatz entwickelt und erprobt und deckt nahezu alle großen Carrier ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Die Geräte aus der EPS-CFS Reihe von IPC2U verfügen über Intels Prozessoren der 8. und 9. Generation mit Q370/H310 Express Chipsatz und unterstützen 260-Pin DDR4 SO-DIMM bis zu 16GB DDR4 mit maximal 2666MHz SDRAM. Umfangreiche I/O-Unterstützung mit 2xUSB2.0, 4xUSB3.2, 2xRS-232, 2xAntennenmontagebohrung, 1x8Bit GPIO, 1xmSATA und 2×2,5″ Laufwerksschächte (intern). Die EPS-CFS Serie unterstützt mit den zwei HDMI-Ports bis zu 4096×2304 bei 30Hz. ‣ weiterlesen

Mit dem MX1-10FEP bringt ICP den ersten Embedded PC der neuen modularen M-Serie auf den Markt. Mit dem 1151 Prozessorsockel und dem verwendeten Intel C246 Chipsatz unterstützt der MX1 8. Generation Xeon und Core-i-Prozessoren von Intel. Unterstützt werden sowohl 35W CPU Varianten als auch CPUs mit bis zu 80W. Bis zu 32GB ECC oder non-ECC DDR4 2666MHz Arbeitsspeicher können je nach Prozessorvariante verbaut werden. Die Intel HD Grafik stellt sowohl einen HDMI, einen Display Port als auch einen DVI-I Ausgang zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Der globale Technologieanbieter Arrow Electronics gibt den Abschluss einer Vertriebsvereinbarung mit Alibaba Cloud, dem Data Intelligence Backbone der Alibaba Group, bekannt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige