Anzeige

Neuer CTO der Garz & Fricke Gruppe

Der HMI- und Panel-PC Spezialist Garz & Fricke erweitert sein Führungsteam um eine weitere Kernfunktion. Kai Poggensee (40) hat zum 01. August 2019 die vakante Position des Chief Technology Officer (CTO) der Garz & Fricke Gruppe angetreten. Er übernimmt damit die Verantwortung für die technologische Ausrichtung beim Embedded-Spezialisten mit Hauptsitz in Hamburg.

 (Bild: Garz & Fricke GmbH)

(Bild: Garz & Fricke GmbH)

Die Position des CTO wurde infolge des Einstiegs von Afinum, einem Münchner Private Equity-Investor, neu geschaffen. Kai Poggensee hat sich schon während seiner Studienzeit mit technischer Beratung im Bereich Entwicklung und IT selbständig gemacht. Seine nächste Station führte ihn zum Hamburger Mittelständler Avionic Design GmbH. Bevor er dort in die technische Leitung vorrückte, war er zunächst viele Jahre selbst als Entwickler tätig, angefangen bei IT-Infrastruktur über das Design programmierbarer Logik, Elektronik- und Leiterkartenentwicklung bis hin zu Softwareprojekten. In den letzten fünf Jahren hat er in Hamburg beim französischen Luft- und Raumfahrtunternehmen Safran verschiedene technische Management- und Leitungspositionen bekleidet und dort sehr erfolgreich mit multidisziplinären Teams in einem herausfordernden Markt agiert. Unter dem Motto ‚das Morgen schon heute denken‘ will er zusammen mit seinem Team die nötigen Strategien entwickeln und umsetzen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das New Work Event ‚#nwing‘ für Ingenieure findet vom 26. bis 27. November 2019 in der Eventresidenz Düsseldorf statt. ‚New Work‘ steht für den Wandel in der Arbeitswelt. ‣ weiterlesen

Wenn 3D-Bildverarbeitung bei rechenintensiven Anwendungen eingesetzt wird, werden Schnittstellen und CPU-Leistung schnell zum Nadelöhr. Wäre es nicht praktisch, wenn die 3D-Kamera bereits einen Teil der Rechenarbeit übernimmt – wie etwa Ensenso XR? ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein erweiterter Temperaturbereich und ein umfangreiches Schnittstellen Angebot sind Merkmale, die beim neuen PD10AS-E3930-WT CPU Board hervorstechen. Der erweiterte Temperaturbereich für den das Board ausgelegt ist beträgt -40 bis 85°C. ‣ weiterlesen

Xilinx kündigte heute die Erweiterung seiner 16nm Virtex UltraScale+ Produktfamilie an: Sie umfasst jetzt den weltgrößten FPGA-Baustein – mit der Bezeichnung Virtex UltraScale+ VU19P. ‣ weiterlesen

Chipbasierte Sicherheitsanker sind das A und O für vernetzte Anwendungen und intelligente Dienste. Das gilt sowohl für den Roboterarm in der Smart Factory als auch für die automatische Klimaanlage im Privathaushalt. ‣ weiterlesen

Hirose Electric entwickelte erfolgreich den neuen Board-to-Board-Steckverbinder ‚FX26‘ mit hoher Kontaktzuverlässigkeit und einer Betriebstemperatur von -40 bis 140°C, der auch in Vibrationsumgebungen die Höchstleistung, einschließlich an On-Board-Antriebssträngen, aufrechterhält. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige