|
15. July 2019

‘Smart Infrastructure Venture’ geht an den Start

Der erste private Venture Capital Fonds (VC Fonds) in den neuen Bundesländern geht an den Start. Er setzt den Schwerpunkt auf das innovative Wachstumsthema ‘Smart Infrastructure’.

 (Bild: Smart Infrastructure Ventures GmbH)

(Bild: Smart Infrastructure Ventures GmbH)

Investiert wird deutschlandweit vor allem in Gründerteams mit skalierbaren Geschäftsmodellen aus den Bereichen Smart City, Energie & E-Health. Dabei kann der VC Fonds ‘Smart Infrastructure Ventures’ auf starke Partner setzen: SpinLab aus Leipzig hat in den letzten Jahren bereits über 50 Startups erfolgreich unterstützt und wurde mehrfach durch Rankings ausgezeichnet. Außerdem zählt die mehrfach ausgezeichnete Gründerhochschule HHL Leipzig Graduate School of Management zum engeren Netzwerk des Fonds. So hat sich mit Prof. Dr. Stephan Stubner, Rektor der HHL und Mitgründer von Trivago, ein Experte für den Bereich strategisches Management bereit erklärt, einen Sitz im Beirat des Fonds zu übernehmen. Hinter dem neuen VC Fonds ‘Smart Infrastructure Ventures’ steht ein breit aufgestelltes Netzwerk aus Energie- und Immobilienunternehmen, Banken sowie Unternehmern & Business Angels. Stärkste Investoren sind der Leipziger Energiekonzern VNG und die Sächsische Aufbaubank (SAB). Erste Investments des Fonds, der über ein Volumen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich verfügen wird, sind für das 3. Quartal 2019 geplant. Aktuell kann der Fonds noch weitere Investoren aufnehmen.

|
Ausgabe:
www.smartinfrastructure.ventures

Das könnte Sie auch interessieren