Anzeige

Virtualisierte Embedded Computing-Plattform lässt Roboter Klavier spielen

Congatec stellt eine virtualisierte Embedded Computing-Plattform zur einfachen Konsolidierung von SPS- und Nutzerinterface-Hardware vor. Die Demo-Plattform mit Klavier-spielendem Hexapod-Roboter basiert auf einer Standard Embedded Hardware-Plattformen von Congatec, branchenführender Hypervisor-Technologie von Real-Time Systems (RTS), einer unter VxWorks Echtzeit-OS betriebenen, IEC61131-3 konformen Codesys Soft-SPS sowie einem Microsoft Windows 10 basierten virtualisierten grafischen Benutzerinterface.  

 (Bild: congatec AG)

(Bild: Congatec AG)

Die Logik nutzt Standard-Building-Blocks und bietet alles, was Motion-Control-Systeme benötigen, in einem modularen und plattformunabhängigen Format. Der Demo-Controller der Plattform steuert die drei Servomotoren des Hexapods und ist programmiert, Klaviertasten anzuschlagen. Die grafische Benutzeroberfläche dient – wie eine Jukebox – zur Auswahl der Musik, die vom Roboter gespielt werden soll. Um die Unabhängigkeit des Echtzeit-Betriebssystems zu demonstrieren, kann das Benutzerinterface neu gestartet werden, während der Roboter weiter Klavier spielt. In einer Quadcore-Konfiguration mit dem Intel Xeon E3-1505m V6 Prozessor (4×3,0/4,0GHz, 8MB Cache) unterstützt die Plattform bis zu acht Threads, um bis zu acht Echtzeitachssteuerungen parallel zu betreiben oder Smart-Vision und Deep-Learning zu integrieren. Das Design basiert auf dem Conga-TS175 COM Express Type 6 Computer-on-Module. Bestückt mit den High-End Versionen der brandneuen Intel Xeon und Intel Core Prozessoren der 7. Generation (Codename Kaby Lake), setzen sie neue Maßstäbe für modulbasierte High-End Embedded Computer und modulare industrielle Steuerungen, die hohe Workloads verarbeiten müssen. Die Module sind auf dem Conga-IT6 Carrierboard montiert. Anwender dieses neuen, Mini-ITX basierten Carrierboards für Computer-on-Modules können damit ihre Applikationen über alle relevanten Prozessorgenerationen und -hersteller bedarfsgerecht skalieren.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Lufthansa Technik Gruppe hat die PLM-Lösung Windchill sowie die IIoT-Plattform ThingWorx von PTC als Kerntechnologien zur digitalen Transformation der Produktentwicklungs- und Konstruktionsprozesse ausgewählt. ‣ weiterlesen

Anzeige

AMD hat auf dem Taiwan Embedded Forum, das im April stattfand, die Erweiterung seiner Ryzen Embedded Produktfamilie um den neuen AMD Ryzen Embedded R1000 SoC bekanntgegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hy-Line Computer Components präsentiert das ARM-Board für leichte Steuerungsanwendungen und HMI-Terminals: RSC-AR6MXCS von Avalue. Das kompakte, nur 120x78mm große, industrielle Board im RISC-Formfaktor hält dem Dauerbetrieb 24/7 stand. Das Board ist ausgestattet mit NXP i. ‣ weiterlesen

Anzeige

Francotyp-Postalia beliefert nun auch den Energiekonzern E.ON mit seinen flexibel einsetzbaren Produkten. ‣ weiterlesen

Anzeige

IoTize, Entwickler und Hersteller von Plug&Play-fähigen drahtlosen Netzwerklösungen für Mikrocontroller-basierte Embedded-Systeme, bietet seine TapNLink-Produktlinie für Bluetooth und Nahfeldkommunikation seit April weltweit über den Distributor Digi-Key Electronics an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Peak-System und die Embedded Systems Academy (EmSA) haben ihre Partnerschaft vertieft, um gemeinsame Lösungen anzubieten. Seit mehr als 15 Jahren bietet EmSA zahlreiche CANopen-Softwareprodukte wie Monitore, Analysatoren, Simulatoren, Konfiguratoren und Protokollstacks für die CAN-Hardware der Peak-System Technik GmbH an. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige