Anzeige
Anzeige
Anzeige
1. März 2018

COM-Express Modul mit der siebten Generation Intel-Core-Ultra-Low-Power-Prozessoren

Portwell kündigt das PCOM-B644VG, ein COM Express Type 6 Compact Modul (95mmx95mm), basierend auf dem Intel-Core-Ultra-Low-Power Prozessor der siebten Generation (Codename Kaby Lake-U) an.

Bild: Fortec Elektronik AG

Dieses Modul beinhaltet Intel-Turbo-Boost-Technologie für schnellere Verarbeitung, Intel-vPro-Technologie für überlegene Remote-Funktionen und Intel Hyper-Threading-Technologie für Multithreading. Das Modul  unterstützt drei unabhängige Displays. Es ist mit Gen7-Intel-Core-Prozessoren ausgestattet, die auf 14nm-Prozesstechnologie mit Multi-Stream-Technologie basieren und so die Leistung der integrierten GPU verdoppeln und gleichzeitig die Energieeffizienz verbessern. Diese Features führen zu reduzierten Verwaltungskosten und verbesserter Sicherheit, was das PCOM-B644VG zu einer Lösung für Automatisierungssysteme, Retail- und Netzwerksysteme sowie IoT-Lösungen macht. Das Portwell PCOM-B644VG COM Express Modul unterstützt zwei SODIMM Steckplätze mit DDR4 2133MT/s SDRAM auf bis zu 32GB; einen DisplayPort, einen VGA und einen LVDS Ausgang; 4xUSB3.0, 4xUSB2.0; 2xSATA III; 5xPCIe x1, 1xPCIex4; 1xGbE; sowie einen breiten Spannungsbereich von 6V bis 18V. Seine Erweiterungsschnittstellen unterstützen einen PCI Express x4 Gen3 (8.0GT/s) in PEG für verbesserte Videoleistung, was es 1,6-mal schneller macht, als das vorherige Gen2 (5.0GT/s), sowie fünf PCI Express x1 Gen3 (8.0 GT/s). Darüber hinaus unterstützt das PCOM-B644VG drei unabhängige Displays, DP (DisplayPort), VGA und eDP mit besserer 3D Leistung im Vergleich zur Vorgängergeneration. Durch niedrige TDP CPU (15W), kann das PCOM-B644VG in unterschiedlichen Anwendungen energieeffiziente Leistung erzielen.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
www.portwell.de

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE