Anzeige
Anzeige
1. December 2016

4:1-DC/DC-Wandler für die flexible Print-, Chassis- oder DIN-Rail-Montage

Die komplett vergossenen Wandlermodule BDC-10VC und BDCD-10VC – im abgeschirmten Aluminiumgehäuse – sind für den industriellen Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85°C ausgelegt. Keramik-Kondensatoren sorgen für eine lange Lebensdauer.

 (Bild: Bicker Elektronik GmbH)

(Bild: Bicker Elektronik GmbH)

Zwei Varianten stehen zur Verfügung: Die BDC-10VC-Module sind für die Leiterplatten-Montage mit 2,54mm-Raster vorgesehen. Die BDCD-10VC-Module mit Klemmleisten können entweder mit zwei Befestigungsschrauben direkt am Chassis der Applikation angebracht oder mit Hilfe des mitgelieferten DIN-Rail-Montage-Kits unkompliziert, schnell und sicher auf eine Standard-DIN-Hutschiene montiert werden. Typische Anwendungsgebiete der BDC/BDCD-Serie liegen im Bereich dezentralisierter Stromversorgungen, Industrie-, Daten- und Kommunikationssysteme sowie der Automatisierungstechnik. Die kompakten DC/DC-Wandler für den 24/7-Dauerbetrieb liefern eine Leistung von max. 10W und können eingangsseitig mit 9 bis 36VDC (nominal 24VDC) vorsorgt werden. Ausgangsseitig sind Modelle mit +5VDC (2.000mA) , +12VDC (833mA) oder +24VDC (416mA) standardmäßig verfügbar. Auf Anfrage sind weitere Ausgangsspannungen möglich. Die Isolationsspannung zwischen Ein- und Ausgang beträgt 1.500VDC. Mit den robust aufgebauten Modulen BDC-10VC bzw. BDCD-10VC lassen sich kostengünstige und platzsparende Stromversorgungslösungen auch unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen realisieren. Das Schaltungsdesign resultiert in einem Wirkungsgrad von bis zu 88% und einer MTBF von >1.000.000 Stunden (MIL-HDBK-217F @ 25°C). Der integrierte Überspannungs-, Kurzschluss- und Überlastschutz sowie ein Unterspannungsschutz am Eingang sorgen für eine hohe Betriebssicherheit. Über eine Remote On/Off-Funktion lassen sich die DC/DC-Wandler via CTRL-Eingang extern an- und ausschalten. Bicker Elektronik GmbH www.bicker.de

Ausgabe:
www.bicker.de

Das könnte Sie auch interessieren

IoT-Lösung für Mikromobilität

Der Markt für geteilte Mikromobilität wird weiter wachsen: Waren Ende 2019 weltweit 23,9 Millionen Mopeds, Scooter und E-Bikes als Shared Mobility im Angebot, werden es 2024 über 40 Millionen sein, so die Prognosen der Marktanalysten von Berg Insight.