Lesedauer: 2 min
1. April 2021
Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Bild: Avnet Integrated

Das Ecosystem umfasst neben den COM-HPC-Client-Modulen das COM-HPC Client Carrier MSC HC-MB-EV und das passende Starter Kit inklusive Kühllösungen und Speichermodule. Mit der Verfügbarkeit der ersten COM-HPC-Client-Modulfamilie und der umfassenden Design Tools sichert Avnet Integrated Entwicklern einen frühen Zugang zur neuen COM-HPC-Technologie und unterstützt erste Evaluierungen, Rapid Prototyping, Benchmarks, das Austesten von I/O-Konfigurationen für die Zielapplikation und die frühzeitige Softwareentwicklung. Die COM-HPC-Modulfamilie ist für zukünftige High-Performance-Computing-Anwendungen angepasst, die eine hohe Rechen-, Grafik- und Videoleistung bei hohem Datendurchsatz verlangen. Typische Einsatzgebiete sind intelligente KI-Lösungen, Industrial-IoT-Anwendungen, HMI-Systeme, umfangreiche Industriesteuerungen, leistungsfähige Überwachungssysteme sowie moderne Medizingeräte. Das Herzstück der skalierbaren COM-HPC Client-Module ist die Prozessorfamilie der Intel Core S-Series der 9. Generation, die kostengünstige Einsteigervarianten bis hin zu High-end Prozessoren mit bis zu acht Cores einschließt. Neben den für COM-HPC Client-Module definierten Grafikschnittstellen sind eine Auswahl an schnellen Interfaces wie 1G und 10G Ethernet, PCI Express und USB vorhanden.

Avnet EMG GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.